1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Einbeck mit drei Produkten dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Martin Deutsch und Ingo Schrader freuen sich über die Auszeichnungen.
Martin Deutsch und Ingo Schrader freuen sich über die Auszeichnungen. © Einbecker Brauhaus

Einbeck / Region – 61 Lebensmittel von 42 Herstellern dürfen sich ab sofort mit dem Label „Kulinarischer Botschafter“ schmücken. Ausgezeichnet wurden sie von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. „Das kulinarische Angebot in Niedersachsen ist so vielfältig wie unser Land selbst“, sagte der Regierungschef bei der Preisverleihung, die wegen der Pandemie online stattfand. Beworben hatten sich dieses Mal 79 Unternehmen mit 142 unterschiedlichen Produkten. Der Wettbewerb wird seit 2010 jährlich ausgeschrieben, die Preisverleihung war vor der Pandemie mit einer Lebensmittelschau verbunden. Ausrichterin ist die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft.

Mit zu den „Kulinarischen Botschaftern“ gehören auch drei Produkte aus Einbeck – nämlich das Einbecker Brauherren Pils, die „HopfenFrucht Weiße Traube – Zitrone“ und der Einbecker Bockbiersenf im Steinguttopf. Brauhaus-Vorstand Martin Deutsch erklärte: „Wir freuen uns riesig, dass unser Einbecker Brauherren Pils auch dieses Jahr wieder diese besondere Auszeichnung erhält und damit unsere hohen Qualitätsstandards Anerkennung erhalten“. Marketing-Leiter Ingo Schrader ergänzte: „Dass wir mit unserer HopfenFrucht „Kulinarischer Botschafter“ geworden sind und gleichzeitig auch den neu eingeführten Innovationspreis gewonnen haben, ist für uns eine tolle Nachricht. Wir sind überzeugt davon, mit unserem alkoholfreien und natürlichem Produkt den Markt in Zukunft erfolgreich zu gestalten!“ Rainer Koch, Geschäftsführer der Einbecker Senfmühle, betonte: „Wir sind jetzt schon zum neunten Mal mit mindestens einem Produkt bei der Preisverleihung dabei gewesen – das freut uns natürlich sehr. Und diesmal können wir stolz sein, dass die Jury die hohe Qualität und den ausgewogenen Geschmack des Bockbiersenfs hervorgehoben hat.

Hier die zehn Produkte aus der Region (in alphabetischer Reihenfolge und mit Experten-Urteil), die ab sofort „Kulinarische Botschafter“ für Niedersachsen sind. Drei Produkte erhielten zudem besondere Preise: • Birnensaft von der Heinz-Sielmann-Stiftung aus Duderstadt: „Sehr feinduftiges Bouquet, authentisch im Geschmack, mild-elegantes Aroma“. • Bockbiersenf im Steinguttopf von der Einbecker Senfmühle: „Tolle Schärfe, fein ausbalancierte Aromen, in jeder Hinsicht perfekt“. • Einbecker Brauherren Pils: „Erstklassiges Pils, klassisch und hochwertig“. • Harzer Buchenwurzel auf Buchenspänen geräuchert von der Fleischerei Lambertz aus Walkenried: „Sehr gute Würzung, klasse, handwerklich perfekt gemacht“. • Harzer Schmorwurst von der Fleischerei Lambertz aus Walkenried: „Geniale Würzung, schöne Kümmelnote, hohe rezeptorische Leistung, ein Feuerwerk der Aromen“. Für die Wurst gab es zudem den Preis der Jury. • Holsteiner Cox – naturtrüber Apfelsaft – 100 % sortenreiner Direktsaft von beckers bester aus Nörten-Hardenberg: „Sehr schön abgestimmt, sehr ausgewogene Säure, prägnanter Cox Orange-Ton“. • HopfenFrucht Weiße Traube – Zitrone vom Einbecker Brauhaus: „Schön fruchtig, gute Perlung, innovative Kombination“. Dieses Produkt erhielt zudem einen Innovationspreis. • Mandelinchen von „aufgetischt“ aus Göttingen: „Das Nonplusultra bei Mandelgebäck, exzellentes Handwerk und erstklassige Qualität der verarbeiteten Mandeln – perfekt!“. Dafür gab es zudem den Preis der Jury. • Mandelschön von „aufgetischt“ aus Göttingen: „Toller Karamellgeschmack und schöne Röstnoten der Mandeln, spannend im Mund – erstklassig“. • Rinderrouladen in der Dose von der Fleischerei Lambertz aus Walkenried: „Sehr fein und ehrlich, besser geht auch selbstgemacht nicht!“.

Auch interessant

Kommentare