Lockerungen voraussichtlich ab 12. April

Einbeck ist Modellkommune!

 Neues Rathaus Einbeck Teichenweg
+
Die Stadt Einbeck hat sich erfolgreich als Modellkommune beim Land Niedersachsen beworben. Die Kreisstadt Northeim hofft auf das zweite Auswahlverfahren.

Einbeck - Einbeck gehört zu den Auserwählten: Einbeck ist eine von bis jetzt 14 Städten bzw. Samtgemeinden, die als Modellkommunen trotz Pandemie nach Ostern erste Lockerungen vornehmen dürfen. Losgehen wird es nicht vor dem 12. April, wie Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek auf EULE-Nachfrage mitteilte.  

Die Auswahl der Modellkommunen ist am heutigen Sonnabend offiziell bekannt gegeben worden. Voraussichtlich in zwei Wochen sollen elf weitere dazu kommen. Im ersten Auswahlverfahren seien zunächst lediglich Modellkommunen zugelassen worden, die eine Inzidenz von unter 100 ausweisen, hieß es.

Negativ Getestete dürfen unter bestimmten Voraussetzungen somit nach der entsprechenden Verordnung in so genannten sicheren Zonen Geschäfte, Theater, Kinos, Galerien, Museen, Fitnessstudios und Außenbereiche von Restaurants und Cafés besuchen. Der Test muss aktuell sein, und es darf sich nicht um einen Selbsttest handeln. Vorgeschrieben ist auch das Verwenden einer von der Kommune festgelegten App, die eine schnelle Kontaktverfolgung gewährleistet. Bei ihren Bewerbungen mussten die Städte außerdem mit Konzepten darlegen, wie sie dafür sorgen, dass Abstands- und Hygieneregeln sicher eingehalten werden und wie das Gesundheitsamt eingebunden ist.

Einbecks Bürgermeisterin freut sich jedenfalls, dass ihre Stadt bei der Auswahl berücksichtigt wurde. Die Stadt werde die geplanten Lockerungen behutsam angehen, sagte sie. Es habe keinen Sinn, die Sache zu überstürzen, schließlich müssten wichtige Voraussetzungen erfüllt sein: Dazu gehöre etwa die Luca-App, für die der Landkreis Northeim noch nicht die Lizenz erhalten habe, und dazu gehörten auch ausreichende Testmöglichkeiten. Die so genannte Sicherheitszone werde sich im Wesentlichen in der Fußgängerzone befinden, auch der PS.SPEICHER sei in sie einbezogen worden. Näheres will die Stadt am Dienstag mitteilen. con

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare