52-Jähriger aus Bad Gandersheim am Bahnhof in Kreiensen erwischt

Doppelter Fahrrad-Diebstahl

Am Bahnhof Kreiensen hat der Fahrraddieb gleich zweimal zugeschlagen.
+
Am Bahnhof Kreiensen hat der Fahrraddieb gleich zweimal zugeschlagen.

Kreiensen – Am Mittwoch, 14. April, hatte sich eine 53-jährige Geschädigte aus Bad Gandersheim gegen 10.25 Uhr bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sie kurz zuvor eine männliche Person bei einem versuchten Fahrraddiebstahl am Bahnhof in Kreiensen beobachtet habe. Des Weiteren sei ihr eigenes Fahrrad, das sie zwei Stunden zuvor am Bahnhof abgestellt habe, verschwunden. Eine Beschreibung des Tatverdächtigen führte zum Auffinden einer 52-jährigen männlichen Person aus Bad Gandersheim – und zwar in einem im Bahnhof Kreiensen wartenden Zug.

Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des 52-Jährigen von über 2,5 Promille wurde der Mann nach Feststellung der Personalien nach Hause gebracht. An der Wohnanschrift des Tatverdächtigen konnte dann das Fahrrad der 53-jährigen Bad Gandersheimerin aufgefunden werden, womit sich auch der angezeigte Diebstahl des Fahrrades durch den Tatverdächtigen erhärtete. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen weiterer Ermittlungen wurde der Bahnhof in Kreiensen gegen 15.45 Uhr erneut durch die Beamten der Polizei Bad Gandersheim angefahren. Auf der Anfahrt fiel den Beamten der Tatverdächtige ein weiteres Mal auf – diesmal konnte er fahrend auf einem schwarzen, neuwertigen Herrenrad angetroffen werden. Eine erneute
Kontrolle des Mannes ergab, dass er wiederum ein Fahrrad vom Bahnhof in Kreiensen entwendet hatte. Außerdem war die Alkoholisierung des 52-Jährigen so erheblich, dass in diesem Zustand auch das Führen eines Fahrrades nicht erlaubt ist. Es wurden Strafanzeigen wegen des besonders schweren Falles des Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare