1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Einbeck

Jede Spende zählt: Jetzt kommen Sparschweine

Erstellt:

Kommentare

null

EINBECK/DASSEL – Engagierte Bürger aus Dassel und Einbeck wollen das Einbecker BürgerSpital tatkräftig bei seiner Bettenaktion unterstützen und mit dazu beitragen, den in die Jahre gekommenen Bettenbestand gegen neue Betten auszutauschen. Über Firmen-, Banken- und VereinsSpenden sind bereits knapp 40 neue Betten beschafft worden, nun sollen die Bürger aus Dassel und Einbeck ganz unkompliziert Gelegenheit erhalten, ihren Beitrag dazu leisten: Kleine Spenden wandern einfach in ein Sparschwein.

Die Initiatoren Hermann Kahle, Henning Juskowiak aus Vardeilsen und Wilhelm Fricke (Ellensen) haben dazu die OrtsbürgermeisterInnen, OrtsvorsteherInnen und Ortsbeauftragten sowie Vereine, Verbände und Unternehmen angeschrieben, um sie ebenfalls ins Boot zu holen, ein Sparschwein aufzustellen und damit Spenden für die Bettenaktion einzuwerben: „Wenn die Hälfte der 40 000 Einwohner unserer Region jeweils nur einen Euro spendet, können für 20 000 Euro bereits acht Betten erneuert werden!“ So könnten viele Kleinspender erreicht werden – manche Bürger ergriffen nämlich nicht so leicht die Initiative, einen Überweisungsträger auszufüllen. Auch das ist aber natürlich weiterhin möglich: bei der Einbecker Volksbank (BIC GENODEF 1SES, IBAN DE 51 2789 3760 0010 6666 00) oder der Einbecker Sparkasse: (BIC NOLADE21EIN, IBAN DE26 2625 1425 0228 9900 08). Demnächst werden die Initiatoren unter dem Motto „Bürger spenden für Betten im BürgerSpital“ spezielle Sparschweine an die Orts-, Vereins- und Firmenvertreter aushändigen. Die Aktion wird dann bis zum 16. Juli laufen. Unterstützung erfährt die Aktion auch seitens der Städte Dassel und Einbeck, die sich ihrerseits gemeinsam in einem offiziellen Schreiben an die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher gewandt haben: „Wir freuen uns über die Aktion sehr, da sie den Gedankendes BürgerSpitals, der bundesweit für große Aufmerksamkeit sorgt, weiter stärkt und hilft, einen wichtigen Standortfaktor in unserer Region zu unterstützen.“ Für den 21. März haben sie die Vertreter der Ortschaften ins BürgerSpital an der Andershäuser Straße eingeladen, um ihnen die Aktion von den drei Initiatoren ausführlich vorstellen zu lassen. Anschließend haben sie die Gelegenheit, „Sparschweine für ihre Ortschaft mitzunehmen und sie an möglichst prominenter Stelle im Ort zu platzieren“, appellieren die Bürgermeister Dr. Sabine Michalek (Einbeck) und Gerhard Melching (Dassel) an die Ortsvertreter.

Auch interessant

Kommentare