Dreharbeiten für die zweite „Beer-tastic!“-Staffel

„Bierpapst“ Conrad Seidl zu Gast in Einbeck

„Bierpapst“ Conrad Seidl im Einbecker Ur-Bock-Keller.
+
Hat sämtliche Bockbier-Sorten des Einbecker Brauhauses getestet: „Bierpapst“ Conrad Seidl aus Wien.

Einbeck – „Bierpapst“ Conrad Seidl war für Dreharbeiten kürzlich in Einbeck unterwegs und dabei natürlich auch in der Brauerei zu Gast. Der Österreicher produziert zurzeit die zweite Staffel seiner Reihe „Beer-tastic!“, die ab Frühjahr 2021 über verschiedene Streaming-Dienste zu sehen sein wird. Eine der 26-minütigen Folgen, die komplett auf Englisch gedreht sind, wird dabei in der Heimat des Bockbieres spielen, und so stand im Ur-Bock-Keller der Brauerei auch eine Bockbier-Verkostung an. Der „Bierpapst“ testete sämtliche Bockbier-Sorten des Einbecker Brauhauses und hatte dabei jede Menge Spaß.

Conrad Seidl lebt in Wien als Bierjournalist und ist allgemein als „Bierpapst” bekannt. Er hat mehrere Bücher über Bier geschrieben, darunter „Conrad Seidls Bier-Katechismus“ über Bierstile und „Conrad Seidls Bier-Guide“, ein Jahrbuch der österreichischen Bierszene. Seidl lieferte Beiträge in englischer Sprache zu zahlreichen internationalen Bier-Büchern, darunter „Das Bierbuch“ (herausgegeben von Tim Hampson), „Beer Hunter, Whisky Chaser“ (Gedenkbuch für Michael Jackson), „Beer – Eye-witness Companions” (herausgegeben von Michael Jackson) und „Oxford Companion to Beer” (herausgegeben von Garret Oliver). Seidl leitet Verkostungen, Bierdinner und Seminare sowohl für Konsumenten als auch für Vermarkter und schreibt regelmäßig über Bier in „Der Standard“, „Brewer’s Guardian“, „Der Getränkefachgroßhandel“ und „Falstaff“. Er war als Juror unter anderem beim World Beer Cup (USA), den Brewing Industry International Awards (UK), den Beer International Recognition Awards (Israel), dem New Zealand Beer Award, dem Helsinki Beer Festival und der Mondial de la Biere (Frankreich und Kanada) eingesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare