FDP will „lernfördernde Klassenzimmer“

+
Dr. Reinhard Binder und Dr. Marion Villmar-Doebeling wollen Einbecker Grundschulen lernfördernd ausstatten.

EINBECK Farbgestaltung, Mobiliar sowie Licht und Akustik eines Schulraums wirken sich nach Überzeugung von Wissenschaftlern auf die Qualität des Lernens aus. Deshalb hat die Einbecker FDP-Ratsfraktion zur nächsten Sitzung des Stadtrates am 8. Februar beantragt, die in Trägerschaft der Stadt Einbeck befindlichen Grundschulen mit so genannten lernfördernden Klassenräumen auszustatten.

Klassenzimmer und die Flurbereiche sollen aus Sicht der FDP-Fraktion (Dr. Reinhard Binder und Dr. Marion Villmar-Doebeling) anhand eines für jede Schule individuellen Farbkonzeptes gestaltet werden: Denn Farbe, so betonen namhafte Wissenschaftler und Pädagogen, steigere die menschliche Kreativität und Lernbereitschaft, weil sie das Wohlbefinden von Schüler- und Lehrerschaft erhöhe. Gleichzeitig, verweisen die Liberalen weiter auf die Wissenschaftler, würden dadurch Interessenlosigkeit, Nervosität, Aggressionen und Vandalismus bei den SchülerInnen reduziert.

Zusätzlich sollte das lernfördernde Mobiliar den zeitgenössischen pädagogischen Ansprüchen und Bedürfnissen besser gerecht werden: Auch das

Mobiliar könne in das Farbkonzept integriert werden. Optimale Beleuchtung der Klassenzimmer – beispielsweise durch mehr Tageslicht – sowie die bereits begonnene Verbesserung der Akustik an den Schulen bildeten weitere Aspekte lernfördernder Klassenzimmer, „die es umzusetzen gilt“.

Da auch an den Grundschulen im Stadtgebiet zunehmend Ganztagsangebote unterbreitet würden und die Inklusion umgesetzt werde, entwickelten sich Klassenzimmer von reinen Lernräumen immer mehr zu Lebensräumen, die ebenfalls „entsprechend anmutig auszustatten sind“. Aus diesem Grund sollten die dazu notwendigen Ruheräume ebenso freundlich und farblich ansprechend wie die Klassenzimmer und Flurbereiche ausgestattet werden, meinen Dr. Marion Villmar-Doebling und Dr. Reinhard Binder.

Einen „wichtigen Beitrag zum Bildungsauftrag unserer Grundschulen“ leisteten lernfördernde, farbenfrohe Klassenzimmer, Flurbereiche und Ruheräume darüber hinaus insbesondere mit Blick auf die an den Grundschulen erfolgende Integration von Flüchtlingskindern.

„Gleichzeitig könnte das tägliche Miteinander zu einer noch positiveren Lern- und Lebenserfahrung für alle an Schule Beteiligten werden“, hofft die FDP-Fraktion.

Kommentare