Neue Schulform in Einbeck trifft auf erwartet hohe Resonanz

108 Anmeldungen: IGS wird vierzügig

+
Im Schulzentrum am Einbecker Hubeweg wird mit der Eröffnung der Integrierten Gesamtschule nach den Ferien ein neues Kapitel am Schulstandort Einbeck aufgeschlagen.

EINBECK (con) – Stichtag für die offiziellen Anmeldezahlen an den weiterführenden Einbecker Schulen ist der 22. September, noch sind die Zahlen vorläufig. Aber ein Trend lässt sich anhand des Datenmaterials des Landkreises Northeim als Schulträger bereits jetzt feststellen.

Danach hat die Integrierte Gesamtschule (IGS), die im September am Einbecker Hubeweg eröffnet wird, die erwartet hohe Resonanz erfahren und wird vierzügig – also mit vier fünften Klassen – an den Start gehen. l08 Anmeldungen liegen für sie bis jetzt vor.

Mit der IGS wird am Schulstandort Einbeck eine neues Kapitel aufgeschlagen. An der IGS aufgenommen werden nämlich Kinder mit allen Schullaufbahn-Empfehlungen. Sie lernen gemeinsam, erhalten jedoch leistungsdifferenzierte Lern-Angebote.

Die baulichen Voraussetzung für die inklusive Schule, die als Ganztagsbetrieb geführt wird, werden gerade während der großen Ferien geschaffen.

Der untere Bereich des Schulzentrums am Hubeweg wurde entkernt, die Klassenräume sind neu gestaltet worden, vorgesehen sind Rampe und Fahrstuhl. Die feierliche Eröffnung der IGS erfolgt gemeinsam mit der Einschulung am Freitag, 12. September.

Mit dabei sein werden Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt und der Northeimer Landrat Michael Wickmann.

Weitere vorläufige Zahlen für den Schulstandort Einbeck: An der Haupt- und Realschule in Greene haben sich 25 Kinder angemeldet, für die Löns-Realschule in Einbeck 36 und an der Einbecker Goetheschule 95.

Im Schuljahr 2013/2014 waren an der Wilhelm-Bendow-Schule, die ab dem Schuljahr 2014/2015 stufenweise aufgehoben wird, noch zwei Hauptschul-Klassen mit 24 Schülern aufgenommen worden; in Greene waren es vier Haupt- und 24 Realschüler, an der Löns-Realschule wurden 76 Kinder in drei Klassen beschult und an der Goetheschule 106 neue Gymnasiasten in vier fünften Klassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare