Leben in die Stadt gebracht

„Alarmstufe: Rot“ startet durch 

Musikduo BlecHolz  und Rhythm auf dem Hallenplan
+
Mit dem Musikduo „BlecHolz & Rhythm“ startete die Kulturaktion „Alarmstufe: Rot“ jetzt die neue Konzertreihe auf dem Hallenplan in Einbeck.

Einbeck – Die Vorfreude war groß, die Resonanz im zweiten Corona-Sommer auch: Mit dem Musikduo „BlecHolz & Rhythm“ hat die Kulturaktion „Alarmstufe: Rot“ jetzt die neue Konzertreihe auf dem Hallenplan gestartet und klangvoll Leben in die Stadt gebracht. 

Mit zwei gut halbstündigen Sets haben Gitarrist und Saxophonist Alex Gierling (Hannover) und der Einbecker Posaunist und Schlagwerker Michael Meyer genau jene Töne angeschlagen, die wegen des Verbots praktisch aller Musikveranstaltungen öffentlich so stark vermisst wurden. Das virtuose Duo brachte eine bunte Melange mit Evergreens und Gassenhauern aus Pop, Jazz und Avantgarde in anregendem Arrangement. Aktionssprecher Christian Serfati vom „StadtpARTie“-Verein beklagte, dass die gesamte Musik- und Unterhaltungswirtschaft weiter auf verlässliche Rahmenbedingungen und Auftrittsmöglichkeiten wartet. Dank wurde den Unterstützenden gezollt, darunter AKB-Stiftung und „Bühnenstürmer“.  cmf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare