Besinnliche Stunden

LÜBBRECHTSEN  Den Blick für’s Detail haben die Mitglieder des Feuerwehrfördervereins aus Lübbrechtsen und Rott wieder bewiesen. Nachdem im vergangenen Jahr im kleinen Rahmen ein Weihnachtsmarkt veranstaltet wurde, planten die Feuerwehrunterstützer aus den beiden Orten jetzt eine größere Aktion.

„Nachdem wir vergangenes Jahr ein Oktoberfest veranstaltet hatten, wollten wir dieses Jahr wieder etwas für den Ort machen und kamen so auf den Weihnachtsmarkt“, erklärte Ortsbrandmeister Detlef Körner im Gespräch. Unter der Leitung des Hauptorganisators Jens Brandes hatten die Unterstützer vorher aber alle Hände voll zu tun. Tonnenweise wurden Tannen, Grünzeug und Rindenmulch auf einen Bauernhof im Mittelweg gebracht, um dort den Bauernhof in eine Weihnachtslandschaft zu verwandeln. „Jeder brachte seine Lichterketten mit, so dass schon am Vorabend weihnachtliche Stimmung aufkam“, freute sich Körner über den Lohn für die viele Arbeit. Folgerichtig genossen dann auch sehr viele Besucher diesen besonderen Weihnachtsmarkt in Lübbrechtsen. Die vielen Unterstützer von der Feuerwehr Lübbrechtsen mit der Löschgruppe aus Rott konnten aufgrund ihrer Arbeit auf dem Weihnachtsmarkt nicht so wie alle anderen Besucher das Flair genießen, doch die Stimmung stimmte trotzdem. Zwischen den Tannen am Lagerfeuer oder unter dem Heizpilz wurde den ganzen Abend über geklönt und sich mit Glühwein aufgewärmt. „Wenn man sieht was hier los ist, kann ich mir schon vorstellen, dass das nächstes Jahr noch einmal stattfindet“, so Körner. n gök

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare