Ortsbrandmeister Duingens zieht sich zurück

Nils Marahrens legt Amt nieder

Duingen – Leicht fiel Nils Marahrens dieser Schritt nicht, da er für die Feuerwehr im wahrsten Sinne des Wortes brennt und mit großer Leidenschaft seiner Aufgabe als Duinger Ortsbrandmeister nachging. Aus privaten Gründen trat er nun nach acht Jahren an der Spitze der Duinger Feuerwehr zurück. Er betont dabei aber, dass ihm die Duinger Feuerwehr immer noch am Herzen liegt.

Nils Marahrens legt sein Amt als Ortsbrandmeister in Duingen mit sofortiger Wirkung nieder.

„In anderer Funktion werde ich sicherlich noch einmal aktiv in dieser tollen Truppe und sie auch als Mitglied und normaler Aktiver weiter unterstützen. In den vergangenen Jahren haben wir zusammen viel erreicht und können da alle stolz drauf sein. In den nächsten Monaten werde ich mich aber etwas rar machen, damit meine Nachfolger sich auch entwickeln können“, so Nils Marahrens.

Gemeindebrandmeister Frank Kirchner hatte in seinem Bericht im Fachausschuss in der Weenzer Mehrzweckhalle den Rücktritt von Marahrens bekanntgegeben. Er hat zunehmend den Eindruck, dass auf den Führungskräften der Ortswehren durch Corona großer Druck aufgebaut wird und in manchen Situationen wie jetzt in Duingen entsprechende Entscheidungen noch weiter beeinflusst. Kommissarisch leitet jetzt der stellvertretende Ortsbrandmeister Colja Zielinski die Duinger Feuerwehr bis zur nächsten Versammlung, bei der dann der neue Ortsbrandmeister gewählt wird.  – gök

Rubriklistenbild: © Christian Göke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare