Hegering Duingen freut sich über Resonanz bei Ferienpassaktion

Dem Jäger über die Schulter schauen

Philina Sander, Charlotte Thiele und Hanna Marahrens beobachten vom Hochsitz Tiere.

DUINGEN „Es wollten wieder deutlich mehr Kinder teilnehmen, als wir überhaupt Plätze haben“, so der Duinger Hegeringsleiter Jürgen Schmidt. 40 Kinder nahmen in diesem Jahr erneut an der Aktion des Hegerings „Mit den Jägern ansitzen“ teil. Bereits seit dem Jahr 2000 beteiligen sich die Jäger damit am Ferienpass der Samtgemeinde Duingen und können auch schon auf erste Erfolge zurückblicken.

„Zum einen hat sich bei den jungen Menschen hier in der Region schon ein Verständnis für die Arbeit der Jäger entwickelt. Zum anderen gibt es in der langjährigen Geschichte des Ferienpasses auch schon Jäger, die früher selber daran teilgenommen haben. Also hat sich die Arbeit mit den Schülern auch mit Blick auf den eigenen Jägernachwuchs schon gelohnt“, so Schmidt.

Auch in diesem Jahr trafen sich die Schüler mit den Jägern wieder auf dem Hof von Lars Buhmann, wo Anne Möller vom Hegering die Kinder dann auf die Jäger verteilte. Die Aktion fand bewusst am Ferienanfang statt, da möglichst alle Jäger anwesend sein mussten. Sonst hätte man nicht so viele Kinder bei der Aktion betreuen können. Jeder Jäger konnte je nach Standort nur zwei bis drei Kinder mitnehmen, da für mehr der Platz auf den Hochsitzen in der Region nicht reicht. Mit den Jägern auf den Hochsitzen angekommen, konnten die Jäger den Schülern mit dem Feldstecher die Tiere aus der Region dann näherbringen. Die Schüler mussten dabei aber auch lernen, wie wichtig die Ruhe ist, wenn man auch Tiere sehen möchte. Für zuviel Ungeduld hatte Vanessa Grölich vorgesorgt. Denn sie hatte für die Schüler kleine Verpflegungsbeutel mit Leckereien und Getränken organisiert. Natürlich wurde der anfallende Müll dann mit den Tüten auch wieder mitgenommen, damit er danach nicht im Revier liegt und die Umwelt belastet.

Nach zwei Stunden auf dem Hochsitz sammelten sich die Jäger mit den Schülern dann an den Jahns-Teichen von Pächter Lars Buhmann, wo man bei Gegrilltem noch einen gemütlichen Abend verbrachte. Für die Kinder, welche Tiere dieses Mal nicht in freier Wildbahn beobachten konnten, hatte Buhmann auch noch Fotos vorbereitet, so dass jeder in den Genuss kam, Hase, Reh oder Wildschwein mal zu erblicken. gök

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare