Der Regen kann den Spaß nicht vermiesen

ROTT  Nicht alle der weit über 100 Besucher nutzten das Angebot der Feuerwehr, sondern wanderten teilweise von der Ahe bei Marienhagen aus kommend oder von der Duinger Seite den Duinger Berg hinauf. Die Feuerwehr brachte dazu viele Besucher mit dem Mannschaftstransporter bei Nieselwetter auf den Kamm des Duinger Berges, wo man am Leineberglandbalkon eigentlich die traumhafte Aussicht genießen kann.

Doch beim ersten Hüttenzauber am Leineberglandbalkon war ein Blick in die Ferne aufgrund des Wetters nicht möglich. Entgegen der meisten anderen Besuche stand aber dieses Mal nicht der Ausblick im Mittelpunkt, sondern die Geselligkeit. „Wir hatten schon vor der Absage des Glöckchenmarktes den Glühwein eingekauft“, verriet Heinrich Möller, der dem Duinger Heimat- und Kulturverein vorsteht, der traditionell beim Glöckchenmarkt einen Stand betreibt, an dem der leckere Punsch ausgeschenkt wird. Nach einigem Überlegen entschloss man sich schließlich dazu, mit dem Hüttenzauber eine gesellige Veranstaltung am Leineberglandbalkon ins Leben zu rufen, der vor einigen Wochen nach intensiver Arbeit auf dem Duinger Berg eingeweiht werden konnte. Die Aktiven der Duinger Feuerwehr waren sofort bereit, bei der Durchführung der Veranstaltung zu helfen. Der Aufwand war natürlich etwas größer, da alles zunächst erst einmal auf den Berg hinauf gebracht werden musste. Die Mitglieder vom Heimat- und Kulturverein bauten dann sogar ihre Getränkehütte vom Glöckchenmarkt an dem schon jetzt beliebten Aussichtspunkt auf, was gleich für weihnachtliches Flair sorgte. Mit Hilfe der Feuerwehr und eines Vereinsmitgliedes wurde auch mit Aggregaten die Stromversorgung sichergestellt, so dass der Glühwein auf die gewünschte Temperatur erhitzt werden konnte. Mit der guten Beteiligung honorierten die Besucher den großen Aufwand, den die Organisatoren auf sich genommen hatten. In geselliger Atmosphäre konnte so ein gemütlicher Nachmittag verbracht werden, der allen Beteiligten sehr gut gefiel. Trotzdem hofften fast alle Anwesenden, dass in der nächsten Weihnachtszeit wieder der Duinger Glöckchenmarkt stattfindet, was für die Menschen in der Region einfach zu Weihnachten dazugehört. Dementsprechend ist vorerst auch keine Neuauflage des Duinger Hüttenzaubers geplant. Im kommenden Jahr soll die Verkaufshütte des Heimat- und Kulturvereins die Gäste wieder auf dem Glöckchenmarkt anziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare