„Café Welcome“ öffnet am 19. Mai zum ersten Mal

Willkommen in Duingen

Freuen sich auf die Eröffnung des „Café Welcome“ (von links): Flüchtlingskoordinator und Integrationsbeauftragter Jens Wolf, Joachim Grutzeck (stellvertretender Bürgermeister Duingen), Horst Hübner (Co-Vorsitzender SPD Duinger Land) sowie zwei der Unterstützer des Projekts – Ali Turabi, der mit seiner Familie aus Kiew geflohen ist, und Harald Müller aus Duingen.
+
Freuen sich auf die Eröffnung des „Café Welcome“ (von links): Flüchtlingskoordinator und Integrationsbeauftragter Jens Wolf, Joachim Grutzeck (stellvertretender Bürgermeister Duingen), Horst Hübner (Co-Vorsitzender SPD Duinger Land) sowie zwei der Unterstützer des Projekts – Ali Turabi, der mit seiner Familie aus Kiew geflohen ist, und Harald Müller aus Duingen.

Duingen – Das Team des Runden Tisches Asyl in Duingen lädt für kommenden Donnerstag, 19. Mai, um 15 Uhr alle Interessierten zur Eröffnung des „Café Welcome“ in die Räume des ehemaligen Jugendzentrums, Lübecker Straße 1, ein.

Neben dem Begegnungs-Café in Banteln ist das Duinger Café ein weiteres Angebot in der Samtgemeinde Leinebergland, das sowohl von Geflüchteten als auch von Menschen, die unterstützen oder einfach nur zwei gemütliche Stunden miteinander verbringen möchten, wahrgenommen werden kann. Auch Kinder sind gerne gesehen.

Gerade aktuell für die geflüchteten Familien aus der Ukraine, aber auch für alle anderen Neuankömmlinge aus Duingen und Umgebung, soll das „Café Welcome“ ein Ort der Begegnung, der Hilfe und Orientierung sowie des gegenseitigen Austauschs werden. Das „Café Welcome“ öffnet zunächst außer an Feiertagen regelmäßig immer donnerstags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr.

Kommentare