Forstamt und Straßenmeisterei im Einsatz

Bäume im Bereich Weenzen werden ab Montag entfernt 

„Längere Wartezeiten müssen aber eingeplant werden. Das Forstamt wird konzentriert Spezialmaschinen einsetzen, um die Sperrungszeiten möglichst gering zu halten“, so Forstamtsleiter Heinz-Hermann Bruns.
+
„Längere Wartezeiten müssen aber eingeplant werden. Das Forstamt wird konzentriert Spezialmaschinen einsetzen, um die Sperrungszeiten möglichst gering zu halten“, so Forstamtsleiter Heinz-Hermann Bruns.

Duingen / Weenzen – Zusammen mit Kollegen der Straßenmeisterei Gronau entfernen Mitarbeiter des niedersächsische Forstamts Grünenplan aus Verkehrssicherungsgründen problematische Bäume zwischen Duingen und Weenzen. Von Dienstag, 20. Oktober, bis voraussichtlich Montag, 26. Oktober, wird es an der K 428 (Bereich Kleingärten) und der B 240 (Bereich Kreisel, Sandwerk) ganztägig zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Der Verkehr wird durch Ampeln intervallmäßig an der Baustelle vorbeigeführt. „Längere Wartezeiten müssen aber eingeplant werden. Das Forstamt wird konzentriert Spezialmaschinen einsetzen, um die Sperrungszeiten möglichst gering zu halten“, so Forstamtsleiter Heinz-Hermann Bruns. Die benachbarten Orte und das Sandwerk sind – je nach Arbeitsabschnitt – über die B 240 oder über die K 428 erreichbar. „Diese Maßnahme dient einer nachhaltigen Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, wirbt Bruns um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare