1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Delligsen

Sporthalle energetisch auf neuestem Stand

Erstellt:

Kommentare

In der Grünenplaner Sporthalle ist eine neue Heizungsanlage installiert worden.
In der Grünenplaner Sporthalle ist eine neue Heizungsanlage installiert worden. © Flecken Delligsen

Grünenplan – Schon seit Jahren bereitete die aus dem Jahr 1986 stammende Heizungsanlage der beiden Grünenplaner Sporthallen dem Eigentümer Flecken Delligsen Sorgen. Die nicht mehr funktionierende Steuerung ließ die Sportreibenden häufig in trockener, heißer Luft schwitzen, und es wurde unnötig viel Energie vergeudet. Mit Hilfe des Sportstättensanierungsprogramms des Landes Niedersachsen konnte nun eine neue Heizungsanlage installiert werden. Immerhin 80 Prozent der Baukosten in Höhe von rund 260.000 Euro fließen aus Fördermitteln.

Wegen der aktuell angespannten Versorgungslage verzögerte sich der Baubeginn bis Mitte April, so dass ein Sportbetrieb bis über die Sommerferien in der unteren Grünenplaner Halle nicht möglich war. Die Sporttreibenden sind zum Teil in andere Hallen ausgewichen und inzwischen wieder in ihre alte Wirkungsstätte eingezogen. Neben dem Brennwertkessel wurde auch die Warmwasserbereitung erneuert. Beide Anlagen werden über eine Solarkollektoranlage gespeist. Über die neu eingebauten Deckenstrahlheizkörper wird die Wärme gleichmäßig im Raum verteilt. Während die Schlussrechnung noch aussteht, erwarten die Verantwortlichen des Fleckens Delligsen mit Spannung die erste Zählerablesung. „Laut Berechnung des beauftragten Ingenieurbüros soll sich mit der neuen Heizungsanlage eine rund 40-prozentige Energieeinsparung ergeben“, freut sich der mit der Betreuung des Projekts beauftragte Mitarbeiter Michael Kirk.

Auch interessant

Kommentare