1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Delligsen

Nicht den Anschluss verpassen!

Erstellt:

Kommentare

Vertriebsmitarbeitende vor dem Servicepunkt in Grünenplan.
Vertriebsmitarbeitende vor dem Servicepunkt in Grünenplan. © Oliver Prey

Delligsen – Seit Beginn der sogenannten Nachfragebündelung haben sich bereits 20 Prozent der Haushalte im Flecken Delligsen für einen Glasfaseranschluss entschieden. „Ein guter Wert“, findet Projektmanager Oliver Prey von der Deutschen Glasfaser GmbH, der überzeugt ist, dass bis zum Stichtag am 19. November mindestens 33 Prozent erreicht werden. Nur dann ist der Ausbau für das Unternehmen wirtschaftlich. Immerhin entstehen für die Kunden keine Kosten für den Tiefbau von der Straße bis ins Haus. 

Der Gemeinderat hatte sich für eine Kooperation mit der Deutschen Glasfaser GmbH ausgesprochen, die bereits in  der Samtgemeinde Leinebergland, in Alfeld und in Freden aktiv ist. Auch Bürgermeister Stephan Willudda unterstützt die Ausbaupläne: „Jahrelang haben wir für schnelles Internet gekämpft. Jetzt beginnt auch bei uns das Glasfaserzeitalter! Den Anschluss dürfen wir im wahrsten Sinne des Wortes nicht verpassen.“ Alle Informationen gibt es auf der Internetseite des Fleckens Delligsen unter www.delligsen.de/breitbandausbau. Dort findet man unter anderem auch ein Video mit der Präsentation der beiden Info-Abende. Eine persönliche Beratung wird in den beiden Servicepunkten Delligsen, Dr.-Jasper-Straße 73, und Grünenplan, Obere Hilsstraße 3, angeboten. In Delligsen ist montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet; in Grünenplan lauten die Öffnungszeiten mittwochs 14 bis 18 Uhr und freitags 10 bis 18 Uhr. Informationen gibt es auch unter Telefon 02861/8133410.

Auch interessant

Kommentare