1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Delligsen

„Ein Licht scheint in der Dunkelheit“

Erstellt:

Kommentare

Liedermacher Jonathan Böttcher kommt am 7. Dezember nach Delligsen.
Liedermacher Jonathan Böttcher kommt am 7. Dezember nach Delligsen. © Foto Hemmerich

Delligsen – Nachdem nunmehr feststeht, dass in diesem Jahr der traditionelle Delligser Weihnachtsmarkt nicht stattfindet und auch die beliebten Märchenvorstellungen der Theatergruppe des Delligser Heimatvereins in diesem Jahr entfallen, bietet die Delligser Initiative „Liederzeit – Zeit für Lieder“ ein adventlich-besinnliches Familienkonzert mit Mitsingliedern an, die unter die Haut gehen. Der beliebte Liedermacher und Songpoet Jonathan Böttcher kommt dazu am Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr ins Familienzentrum der St. Georgs-Kirche nach Delligsen. Seine adventlichen Lieder und Melodien des Konzertprogramms „Ein Licht scheint in der Dunkelheit“ bieten eine besinnliche und fröhliche Stunde, die wie im Flug vergeht, und stimmen auf die Vorweihnachtszeit ein. Die früh einsetzende Dunkelheit am Nachmittag und die atmosphärische Dichte vermitteln einen beschaulichen Eindruck von der schönsten Zeit des Jahres, der die Zuhörerinnen und Zuhörer auf das Wesentliche der Advents- und Weihnachtszeit blicken lässt.

Fröhlich zu sein und trotzdem Besinnlichkeit und Nahrung für die Seele mitzunehmen, müssen keine Gegensätze sein. Das beweist Jonathan Böttcher eindrucksvoll mit seinem Programm für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Die Besucher*innen haben gleichzeitig die Gelegenheit, das neue Familienzentrum kennenzulernen, das für dieses Konzert die Möglichkeiten der mobilen Raumteiler nutzt und in einen großen Konzertsaal verwandelt. Eintrittskarten gibt es in Delligsen ab sofort im Vorverkauf bei Fernseh-Reschke, im PresseCenter Bettels sowie im Pfarramt, aber auch unter Telefon 05187/1419 oder per E-Mail an liederzeit@gmx.de. Sie kosten für Erwachsene 12 Euro, für Kinder ab vier Jahren 8 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils 2 Euro mehr.

Auch interessant

Kommentare