1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Dassel

„Schritt in die richtige Richtung“

Erstellt:

Kommentare

Der Moderator des Abends, FDP-Ortsverbandsvorsitzender Dieter Böhlke, mit MdL Hermann Grupe und dem Dasseler Ratsherrn Michael Spallek.
Der Moderator des Abends, FDP-Ortsverbandsvorsitzender Dieter Böhlke, mit MdL Hermann Grupe und dem Dasseler Ratsherrn Michael Spallek (v.l.). © FDP-Ortsverband Dassel

Dassel / Hannover – Hermann Grupe, Landtagsabgeordneter aus dem Landkreis Holzminden und Sprecher für Landwirtschaft, Forst und Jagd in der FDP-Fraktion Niedersachsen, referierte jetzt auf Einladung der Dasseler Liberalen über die aktuelle Politik des Landes zum Thema „Wolf“. Die Ukraine-Krise und die daraus resultierenden Schritte für die Landwirtschaft in Niedersachsen, Deutschland und in der EU wurden ebenfalls diskutiert. 

Der Agrarausschuss des Niedersächsischen Landtages hatte gerade Ende April für die Aufnahme des Wolfes in das Landesjagdrecht gestimmt: „Für Halter von Weidetieren war dies ein ganz wichtiger und historischer Tag. Denn mit der stark ansteigenden Population des Wolfes in Niedersachsen sind leider auch die Risse von Weidetieren gravierend gestiegen“, erklärte Agrarexperte Hermann Grupe . Nach wie vor sei diese Situation für viele Nutztierhaltenden existenzbedrohend und psychisch sehr belastend. Insbesondere viele Schäfer und Schäferinnen hätten aufgrund „der unerträglichen Situation“ in den vergangenen Jahren ihren Betrieb eingestellt. Durch die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht sei nun „der erste Schritt in die richtige Richtung“ erfolgt, um die Wolfspopulation auf ein „verträgliches Maß“ zu regulieren. Jetzt gelte es, die geplante Veränderung im Jagdrecht auch konsequent umzusetzen. Nur so lasse sich verspieltes Vertrauen, insbesondere bei den Weidetierhaltenden, wieder aufbauen. Viele hätten in den zurückliegenden Jahren aufgegeben, da die Weidetierhaltung durch die zunehmenden Wolfsrisse nicht mehr wirtschaftlich gewesen sei.

„In unserer Region ist der Wolf bisher noch nicht so stark im Vormarsch. Deshalb ist es gut, dass eine Veränderung im Jagdgesetz beschlossen wurde und dann frühzeitig gehandelt werden kann“, betonte der stellvertretende Vorsitzende des FDP- Ortsverbandes Dassel und Ratsherr Michael Spallek abschließend..

Auch interessant

Kommentare