1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Dassel

PG-SchülerInnen gewinnen dritten Preis

Erstellt:

Kommentare

PreisträgerInnen PG Dassel in Bremen vor Roland
Vor dem Roland in Bremen: Die PreisträgerInnen genossen ihren Tag in Bremen, der mit dem Besuch des Institut français verbunden war. © PGS Dassel

Dassel – Im Rahmen des prix des lycéens allemands, einem vom Institut français Deutschland und dem Ernst- Klett-Sprachen-Verlag organisierten Fremdsprachen-Wettbewerb, hatten die SchülerInnen der Klassen 10b und 10c des Dasseler Paul-Gerhardt-Schule die Möglichkeit, ein Video zum Roman Aigre-Doux von Wilfried N’Sondé zu drehen. Viel Arbeit investierten sie: Musik selbst geschrieben, Bilder gemalt, Gedichte geschrieben,  und sie wurden für ihre Mühe belohnt – mit dem dritten Platz und einem Tag in Bremen –  inklusive eines Besuchs des Institut Français.

Dort hatten sie die Gelegenheit, ihre französischen Sprachkenntnisse praktisch anzuwenden. Neben zwei Kurzfilmen in französischer Sprache erkundeten sie die Mediathek mithilfe einer Schatzsuche und wurden anschließend mit französischen Accessoires und Süßigkeiten belohnt. Zum Abschluss stand ein Gespräch mit der Kuratorin der aktuellen Ausstellung über die die algerische Stadt Guelâa auf dem Programm. „Hier konnte man Französisch auf ,spaßige’ Weise näherkommen“, so eine Schülerin der 10b über den Besuch der Institution, die sich weltweit für die Verbreitung der französischen Sprache und Pflege der französischen Kultur engagiert.

„Es ist schön, dass ich den Wettbewerbsveranstalter überzeugen konnte, dass anstelle des Besuchs der Corona zum Opfer gefallenen Buchmesse in Leipzig zumindest ein gleichwertiger Preis stehen sollte“, betonte Wibke Gatsios, die den Anstoß zur Teilnahme an dem Wettbewerb gegeben hatte.

Auch interessant

Kommentare