Neuer Trödel-Termin in Dassel am 24. Oktober

Für jeden ist etwas dabei...

Sammlerinnen und Sammler dürften hier auf ihre Kosten kommen.
+
Sammlerinnen und Sammler dürften hier auf ihre Kosten kommen.

Dassel – Das Wort Trödeln ist gemeinhin eher negativ besetzt; jemand ist langsam, trödelt herum. Aber als anderer Begriff für Flohmarkt ist er durchaus positiv anzusehen, und so lädt die Collage in Dassel, Neue Straße 26 / Eingang vom Parkplatz aus, und Neue Straße 13 erneut dazu ein, sich Zeit zu nehmen und in aller Ruhe durch die Scheune zu bummeln, sich das große Angebot anzusehen und vielleicht das eine oder andere Schnäppchen mit nach Hause zu nehmen, eben „zu trödeln“.

Wieder locken zahlreiche schöne Teile, interessante Dinge für Alltag und Freizeit, Haushalt und Deko. Sicher ist für fast jeden etwas dabei, und so dürften nicht nur Sammler auf ihre Kosten kommen. Daneben bietet Familie Spann in ihrem Kunsthaus Collage, direkt um die Ecke, unzählige gute gebrauchte Bücher zum kleinen Preis an. Eine kleine Bildergalerie verbreitet Künstleratmosphäre, ebenso wie der Maler Rolf-Dieter Spann, dem vielleicht bei der Arbeit über die Schulter geblickt werden kann. Neben den Büchern sind auch Bilder, Künstler-Gruß­karten oder handbe­malte Schneckenhäuschen (jede ein Unikat) zu erwerben. Vorge­stellt werden auch die eigenen Bücher der Autoren Rolf-Dieter und Bärbel Spann, wie beispielsweise die Neuerscheinung „Über den Tellerrand“. Der Besuch in der Trödelscheune und im Kunsthaus Collage Dassel findet unter den aktuellen Corona-Vorschriften statt. Und wann? Am Sonntag, 24. Oktober, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.

Kommentare