Interessierte sind nach Einbeck eingeladen

Der NABU stellt sich vor: Großer Gartenvogel-Vortrag 

Rotkehlchen auf Gießkanne mit Blumen
+
Rüdiger Wohlers wird die Gefiederten (im Bild ein Rotkehlchen) vorstellen, über ihre Lebensweise und ihren Schutz berichten sowie über Möglichkeiten, ihnen im Garten oder Kleingarten zu helfen.

Dassel / Einbeck – Der NABU, Niedersachsens größter Naturschutzverband mit langer Geschichte, 123.000 Mitgliedern in fast 200 Gruppen zwischen Borkum und Eichsfeld und auch durch die Gruppe Dassel-Einbeck seit Jahrzehnten hierzulande vertreten, lädt alle am Naturschutz Interessierten ein: Am Donnerstag, 2. September, um 19 Uhr wird Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen nach Einbeck kommen.

Im Mittelpunkt des Abends im Hotel Hasenjäger in Einbeck wird der reich bebilderte Vortrag „Heimische Gartenvögel – was kann ich für sie tun?“ stehen. Wohlers, seit Jahrzehnten im Naturschutz aktiv, wird die Gefiederten von Amsel bis Zilpzalp vorstellen und über ihre Lebensweise, ihren Schutz sowie über Möglichkeiten berichten, ihnen im Garten oder Kleingarten zu helfen. Dabei kommen Themen wie Nistkästen und Winterfütterung und Vogelschutz auch nicht zu kurz.

Wohlers wird in seinem Vortrag auch den NABU, der bereits 1899 gegründet wurde, und seine Aufgaben, Erfolge vorstellen. Ebenso spielen aktuelle Entwicklungen im Naturschutz eine Rolle in seinem Vortrag. Zur Abrundung wird der Naturschutzexperte ausgewählte Nistkästen und Futtergeräte mitbringen. Welcher Nistkasten ist am besten geeignet für welchen Vogel, warum brüten Amseln manchmal auf Balkonen und Zaunkönige in Türkränzen, warum ist Winterfütterung ein Gewinn für die Erlangung von Artenkenntnis, welche Hecken kann ich am besten pflanzen, und wo möchte der Vogel des Jahres Rotkehlchen seinen Brutplatz finden? Warum sind Starenkästen für viele Menschen nur noch als Verkehrsblitzer bekannt und woher hat der Kernbeißer seinen Namen? Und: Wie kam die Blaumeisenbrut auf den Boden der Chiantiflasche? Das sind Fragen, die durch mitunter überraschende Einblicke und Erfahrungen unterhaltsam von Rüdiger Wohlers beleuchtet werden.

An diesem Abend wird auch die NABU-Gruppe Dassel-Einbeck durch Sabine Zwolinski über ihre vielfältigen Aktivitäten vor Ort berichten und Einblicke geben, wie sich Interessierte in diesen praktischen Naturschutz vor Ort konkret mit einbringen können. Denn auch im hiesigen Bereich werden helfende Hände für die Natur gebraucht.

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen – der Vortrag wird mit ausreichendem Abstand der Teilnehmenden gehalten – ist die Platzzahl begrenzt. Daher ist eine Anmeldung per e-mail an buero@nabudasseleinbeck.de erforderlich. 

Kommentare