Siedlergemeinschaft Bockenem: Ehrungen für Ehrenamtliche

Vorsitzender gesucht

Manfred Lerche, Ina Löhr, Dagmar Waldeck und Manfred Lerche werden für ihre langjährige Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Foto: Vollmer

Bockenem J Eigentlich wollte Manfred Lerche bereits in diesem Jahr die Leitung der Siedlergemeinschaft Bockenem abgeben. Doch alle Versuche, einen Nachfolger zu finden, waren nicht von Erfolg gekrönt. Bis zum nächsten Jahr wird der Bockenemer noch für die Ortsgruppe verantwortlich zeichnen, doch dann ist Schluss. Wenn sich niemand findet, wäre der Landesverband am Ruder. Auch Stellvertreterin Dagmar Waldeck hat ihren Entschluss gefasst, im Jahr 2017 aus dem Vorstand auszusteigen. „Ich hoffe, dass die Gespräche mit potentiellen Kandidaten erfolgreich verlaufen“, sagt Manfred Lerche. Als Schriftführerin wurde Ina Löhr ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Irene Schmidt kümmert sich um die Finanzen. Als Beisitzer fungieren Manfred Baumgart, Heinrich Patzer und Karl-Heinz Thomas. Die Mitgliederzahl ist von 147 auf 140 leicht gefallen. Der Vorsitzende zeichnete auch eine Reihe treuer Mitglieder aus. Seit 40 Jahren halten Günter Berger sowie Karl-Heinz und Hannelore Thomas den Siedlern die Treue. Helga Voss ist seit 30 Jahren dabei. Hans-Jürgen Zeiske blickt auf eine 25-jährige Mitgliedschaft zurück. Seit 20 Jahren arbeiten Ina Löhr und Manfred Lerche im Vorstand mit. Dagmar Waldeck und Manfred Baumgart engagieren sich seit zehn Jahren.

Die Siedlergemeinschaft plant für Sonnabend, 12. März, einen Klönnachmittag. Auf dem Programm steht ein Vortrag der Polizei zum Thema „Autofahren im Alter“. Beginn ist um 15 Uhr im Stadtcafé. Anmeldungen nehmen bis 5. März Manfred Lerche unter 05067/1516 oder Dagmar Waldeck unter 05063/8245 entgegen. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare