Schüleraustausch mit der Castleschule in Thornbury wird fortgesetzt

Viele Kontakte geknüpft

Beim Suchspiel lernten die Gäste aus der englischen Partnerschule Thornbury gleich mal die Stadt Bockenem näher kennen. Einen Hinweis war in der englischen Telefonzelle versteckt. Foto: mi

Bockenem J Wo ist denn bloß der verflixte Hinweis? Nach kurzer Zeit dämmerte es den Oberschülern, dass in der englischen Telefonzelle vielleicht etwas zu finden sein könnte. Und tatsächlich, in einer Ecke lag ein Zettel mit den notwendigen Instruktionen. Weiter ging es auf der Rätseltour durch Bockenem. Für die Gäste aus der englischen Partnerstadt Thornbury war das Wissensspiel eine gute Gelegenheit, die ersten Kontakte mit den Gastgebern zu knüpfen. 31 junge Leute aus dem Königreich, einschließlich vier Praktikanten, waren nun im Rahmen des 28. Schüleraustausches im Ambergau zu Gast. Sie wurden von den drei Lehrern Laura Dunato Davis, Nick Sansom und Jenny Halkyard begleitet. In der Oberschule zeichneten wieder Beate Fuckert und Nina Vorlob für die Begegnungen verantwortlich. Nach der Rätseltour durch die Stadt ging es am nächsten Tag in die Hansestadt Hamburg. Dort standen eine Besichtigung des Michels und Miniaturwunderlandes auf dem Programm. Es blieb aber noch genügend Zeit, um die Elbmetropole auf eigene Faust zu erkunden. Weiter sah das Programm einen Ausflug nach Hildesheim vor. Dort starten die Schüler zu einer Stadtrallye auf der Rosenroute. Auf die Engländer wartete noch ein Abstecher nach Goslar, einschließlich einer Grubenfahrt in den Rammelsberg. An einem Tag trafen sich alle zu einem gemeinsamen Frühstück im Schulzentrum. An dem Morgen wurde auch ein Videotagebuch über die vergangenen Tage und die Wissenstour durch die Stadt vorgestellt. Am Wochenende blieb genügend Zeit für Unternehmungen in den Gastfamilien. Die vier Praktikanten lernten den Berufsalltag in der AWO-Kita und in der Grundschule kennen. Die beiden achten Klassen starten Ende September zum Gegenbesuch nach England. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare