Am 12. September ist um 20 Uhr das Lumex-Quartett aus Berlin zu Gast

Saxophon-Crossover im Kulturladen

Das Lumex-Quartett präsentiert ein abwechslungsreiches Programm von Klassik über Welt- und Volksmusik bis Swing.

BOCKENEM Die Musik hält wieder Einzug in den Kulturladen Bockenem. Am Sonnabend, 12. September, ist unter dem Motto „Alles Saxophon“ das Lumex-Quartett aus Berlin zu Gast. Das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm von Klassik über Welt- und Volksmusik bis Swing. In den Grundschulen Bornum und Bockenem bietet das Ensemble am Freitag den Kinderworkshop „Luft macht Töne“ an.

Zum vierten Mal in diesem Jahr verwandelt der Kulturladen die Scheune und den Garten in eine Location für sommerlichen Musikgenuss. Diesmal steht auf der Bühne ein vierköpfiges Saxophon-Ensemble aus Berlin, bestehend aus Studierenden der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Die Musiker widmen sich allen Facetten des klassischen Saxophons und so gehören Originalkompositionen genauso zu ihrem Repertoire wie Bearbeitungen unterschiedlichster Besetzungen und Stilrichtungen. „Das Saxophon kann eben mehr als nur Jazz“, so Franziska Schönberger, Mitarbeiterin des Kulturladens und selbst Saxophonistin, „oft können sich die Zuhörer nichts unter klassischem Saxophon vorstellen.“ Nach diesem Abend wird aber zumindest das Bockenemer Publikum Bescheid wissen: Es erklingen Melodien aus „West Side Story“ und der „Dreigroschenoper“ genauso wie unter anderem eigene Bearbeitungen von zwei englischen Suiten, die das Quartett erst kürzlich beim Weltsaxophonkongress in Straßburg uraufgeführt hat. Da können sich selbst die Musiker nicht auf ein Lieblingsstück festlegen und lassen das Publikum lieber selbst entscheiden.

Das Lumex-Quartett besteht aus vier Studierenden der Saxophonklassen von Johannes Ernst: Lea Aimée Sophie Tullenaar (Sopransaxophon), Irina Yudaeva (Altsaxophon), Sebastian Lange (Tenorsaxophon) und Christian Schilf (Baritonsaxophon). Sie sind außerdem alle Stipendiaten des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin. Obwohl sich das Ensemble erst 2014 gegründet hat, gestaltete es schon zahlreiche Konzerte. Ein wichtiger Bestandteil ist auch die pädagogische Arbeit an Schulen, um den Kindern das Instrument Saxophon näherzubringen. Deswegen gibt es Freitagvormittags in den Grundschulen Bockenem und Bornum einen Kinderworkshop mit Mitgliedern des Quartetts. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro im Vorverkauf bei Presse Kramm in Bockenem, an der Abendkasse zehn Euro. Das Kulturladen-Team hält für die Pause Getränke und einen Imbiss bereit. Der Garten des Kulturladens wird sommerlich romantisch beleuchtet sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare