Rückblick beim Männergesangverein Mahlum

Dank für Engagement

Ehrungen bei den Mahlumer Sängern (von links): Wilhelm Meyer, Wolfgang Beuthin, Walter Trarbach, Albert Wolze, Peter Kasten, Otto-Karl Wolze und Burkhard Binder. Foto: Vollmer

MAHLUM Ein besonderer Dank galt während der Hauptversammlung des Männergesangvereins dem Vorsitzenden Walter Trarbach für seine 35-jährige Vorstandsarbeit. Im Jahr 1980 wurde er als zweiter Stellvertreter in den Vorstand gewählt. Bereits ein Jahr später übernahm er die Leitung des Männerchors. 1995 legte der Mahlumer aus beruflichen Gründen eine Pause ein. Fünf Jahre später übernahm er erneut das Ruder. Neben seiner Tätigkeit im Vorstand gehört Walter Trarbach aber auch seit 50 Jahren zum Kreis der Aktiven. Der stellvertretende Kreischorleiter Wolfgang Beuthin überreichte ihm und Hermann Schliemann, der genauso seit fünf Jahrzehnten zum Kreis der Sänger gehört, eine Ehrenurkunde. Seit 50 Jahren unterstützen Wilhelm Meyer, Albert Wolze und Otto-Karl Wolze den MGV als fördernde Mitglieder. Peter Kasten ist seit 25 Jahren dabei.

Ein besonderer Höhepunkt war im vergangenen Jahr das Jubiläumsfest zum 125-jährigen Bestehen. Einen würdevollen Auftakt bildete ein Konzert, an dem sich auch der Frauenchor Mahlum sowie das Blasorchester aus Wrisbergholzen beteiligten. Am Ende gab es kräftigen Beifall für alle Akteure. Das eigentliche Fest begann kurze Zeit später mit einem Gottesdienst in der Kirche. Der Chor ließ es sich natürlich nicht nehmen, ihn mit einigen Liedvorträgen zu umrahmen. Anschließend gab es einen Kommers und Tanzabend.

Die Zukunft des Ambergausingens ist ungewiss. Im vergangenen Jahr trafen sich nur noch neun Chöre in der Rhüdener Kirche. Zu Spitzenzeiten traten bei dem Chortreffen in vergangenen Jahren auch schon mal 16 Gruppen auf. Für das große Finale wurde ein Schlusschor mit den Männerchören Rhüden, Bilderlahe und Mahlum gebildet.

In diesem Jahr übernehmen die Mahlumer die Organisation des Treffens. Das Ambergausingen findet am 9. Mai in der kleinen Sporthalle an der Karl-Binder-Straße statt.

Dirigent Burkhard Binder bedankte sich bei allen Aktiven für ihre Mitarbeit in den vergangenen zwölf Monaten. Zu den 46 Singabenden kamen sieben Auftritte. Walter Trarbach ehrte außerdem die fleißigen Sänger. Neben ihm fehlte Johannes Wipper bei keinem Termin. Herbert Kleiner hat ein Treffen verpasst. Drei Fehltage sind es bei Rudolf Hannig und Otto Steinborn. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare