1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Bockenem

Bornumer Bürger protestieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Klaus-Dieter Fabian, der selbst Kunde der Sparkasse ist, wendet sich wie 600 andere Menschen mit seiner Unterschrift gegen die Schließung der SB-Geschäftsstelle in Bornum, rechts Initiator Rolf Hunze. Foto: Vollmer
Klaus-Dieter Fabian, der selbst Kunde der Sparkasse ist, wendet sich wie 600 andere Menschen mit seiner Unterschrift gegen die Schließung der SB-Geschäftsstelle in Bornum, rechts Initiator Rolf Hunze. Foto: Vollmer

BORNUM J Im Laufe des Jahres will die Sparkasse Hildesheim ihre SB-Geschäftsstelle in Bornum schließen. Damit sind viele Bürger überhaupt nicht einverstanden. Etwa 50 Bornumer haben am Freitagnachmittag ihrem Ärger vor dem an zentraler Stelle gelegenen Gebäude Luft gemacht. Damit weht dem Vorstand des Kreditinstituts nun auch aus Bockenems zweitgrößtem Stadtteil ein heftiger Wind entgegen. Vor kurzer Zeit hatten bereits zahlreiche Einwohner aus Bodenburg ihren Unmut geäußert. Denn auch dort will die Sparkasse den Service einstellen. Am Marktplatz gehen im September die Lichter aus.

Der Bornumer Rolf Hunze hatte eine Unterschriftenaktion gestartet. Nach 14 Tagen standen rund 600 Namen auf der großen Tafel. Darunter waren auch zahlreiche Nutzer des Geldautomaten, die nicht zu den Sparkassen-Kunden gehören. „Es gibt auch viele Lastwagenfahrer, die sich hier in Bornum mit Bargeld versorgen“, berichtet der Initiator der Aktion. Unterstützung erfährt Hunze auch vom Ortsrat. „Ich habe lange mit einem Vertreter der Sparkasse gesprochen“, berichtet Ortsbürgermeister Ralf Marten (CDU). Er glaubt nicht daran, dass sich trotz der vielen Unterschriften die Meinung der Verantwortlichen noch ändern wird. Zumindest wollten die Einwohner ihrem Ärger Luft machen.

Maßlos enttäuscht und verärgert sind auch die Bodenburger. Ortsbürgermeister Lars Schirrweit (SPD) hatte Listen mit insgesamt 800 Unterzeichnern an die Zentrale nach Hildesheim geschickt. Auch dort bleibt es scheinbar bei der Entscheidung.

„In den vergangenen Jahren mussten wir leider feststellen, dass der Geldautomat und der Kontoauszugsdrucker in Bodenburg deutlich weniger ausgelastet waren, als dies für uns wirtschaftlich vertretbar ist. Dazu haben wir bei unserer Entscheidung berücksichtigt, dass die Bodenburger gleich im Nachbarort Bad Salzdetfurth unsere Geschäftsstelle mit allen Selbstbedienungsgeräten sowie diverse Nahversorgungsmöglichkeiten finden“, begründete die Sparkasse ihre Entscheidung.

Was macht Volksbank?

In Bornum wird die SB-Geschäftsstelle gemeinsam mit der Volksbank in Seesen betrieben. Sollte die Volksbank den Standort allein weiter betreiben, werden sich einige überlegen, ob sie mit ihrem Konto nach Seesen wechseln. „Wir haben aus der Zeitung erfahren, dass die Sparkasse sich mit ihrem SB-Angebot aus Bornum zurückzieht. Da diese Info für uns überraschend war, befinden wir uns derzeit noch im Entscheidungsprozess. Sobald Ergebnisse vorliegen, werden wir aktiv auf unsere Kunden zugehen und sie rechtzeitig informieren“, erklärt Unternehmenssprecherin Monika Zieschank. mi

Auch interessant

Kommentare