Musiker-Duo „Moscowfisch“ begeistert mit Konzert in Bockenem / 150 Gäste dabei

Blues, Jazz und Weltmusik im Kulturladen

Das Duo „Moscowfish“ begeistert mit seinen Darbietungen das Publikum in Bockenem. Foto: Vollmer

BOCKENEM J Bei der Kulisse hat selbst das Team des Kulturladens in Bockenem nicht schlecht gestaunt. Die Plätze im Hofgarten waren beim Konzert des Musiker-Duos „Moscowfish“ allesamt belegt. „Über das große Interesse haben wir uns sehr gefreut“, freute sich Claus-Ulrich Heinke. Das Publikum war bunt gemischt. Drei Generationen lauschten den Songs der beiden Kanadier, die jedoch seit fünf Jahren in Thailand leben. Sue waren über Jahre die musikalische Attraktion der Halfmoon-Parties auf ihrer thailändischen Heimatinsel Koh Phangan.

Bis kurz vor Beginn der Serenade mussten die Helfer noch Stühle herbeischaffen. Den Kontakt zu Ea Birkett und Ted Hall kam über Veronika Ponweiser zustande, die in Störy wohnt und bereits seit längerer Zeit mit den Musikern befreundet ist. Bei ihrer Visite in Bockenem begeisterten sie mit Gitarren, Mundharmonika und zwei außergewöhnlichen Stimmen. Mit Blues, Jazz und Weltmusik traf „Moscowfish“ genau ins Schwarze. „Vielfach erzählen sie mit ihren Songs eine Geschichte“, erklärt Veronika Ponweiser.

Ea und Ted sind von Juni bis Oktober in Europa unterwegs. Weitere Auftritte sind in zum Beispiel in Berlin, Schottland, Holland oder Schweden geplant. Zu den Konzertorten fahren sie meist mit dem Bus. „Im letzten Jahr gab es hier bei uns schon mal ein Hauskonzert in kleinerer Runde. Dabei wurde dann die Idee geboren, ob sie nicht mal hier im Stadtgebiet in einem größeren Rahmen auftreten können“, erläutert die Frau aus Störy. Darauf kam dann der Kontakt mit dem Kulturladen zustande. Die Verantwortlichen waren sofort begeistert und so wurden die Pläne für einen Auftritt im Rahmen der Serenadenreihe geschmiedet.

Fest steht, dass „Moscowfish“ einige neue Fans im Ambergau für sich gewonnen hat. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare