Viele Besucher trotz enormer Hitze im Bodenburger Pfarrgarten

Viel los beim Pfingstchristival

Pastor Henning Forwergk begrüßt die zahlreichen Gäste im Pfarrgarten. Foto: Vollmer

BODENBURG  Ob es regnet oder bei über 30 Grad die Sonne strahlt: Das ökumenische Pfingstchristival in Bodenburg ist stets gut besucht. Einige hundert Gäste, die sich zum großen Teil unter einem Zeltdach einen schattigen Platz gesichert hatten, nahmen an der mittlerweile zwölften Feier teil. Bodenburgs Pastor Henning Forwergk freute sich, dass das Interesse auch nach so langer Zeit nicht nachgelassen hat. Mit ihm gestalteten die evangelischen Pastoren Klaus-Daniel Serke (Bad Salzdetfurth) und Thorsten Buck (Heinde) sowie der katholische Kollege Heinrich-Josef Möller (Groß Düngen) den Open-Air-Gottesdienst.

Im Mittelpunkt stand das Pfingstfest, das als Geburtstag der Kirchen gilt. Unter der Leitung von Kantor Christoph Pannek umrahmte ein Projektchor den Gottesdienst. Dazu gesellten sich um Bernd Berdrow einige Posaunenbläser. Das anschließende Programm konnte sich ebenfalls sehen lassen. Dabei liegt den Veranstaltern am Herzen, besonders den Nachwuchsmusikern die Möglichkeit für einen öffentlichen Auftritt zu geben. Felix und Alex präsentierten an dem Nachmittag zum Beispiel feinfühlige Jazzmusik. Ebenso erfreute der Musikzug Bodenburg die Besucher mit flotter Blasmusik. Für das junge Publikum gab es ebenfalls zahlreiche Attraktionen. Auch die Auswahl der Speisen konnte sich sehen lassen. Neben Torten, die von Gemeindegliedern gespendet wurden, wurde auch deftige Kost angeboten. Informationsstände, darunter die Johannis-Stiftung Bodenburg, luden zu einem Besuch ein. Der Erlös des Festes fließt in die Finanzierung eines mobilen Zeltdaches ein, damit die Besucher von verschiedenen Veranstaltungen stets gut geschützt sind. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare