Segwayfahrten bereichern erfolgreiches Pflaumenfest in Wesseln

Tradition trifft auf Moderne

Einige Vereinsvorsitzende aus Wesseln plus Ortsbürgermeister Burkhard Helfenbein nutzen beim Pflaumenfest gleich mal die Chance, eine Runde mit dem Segway zu drehen. Foto: Vollmer

Wesseln J Trotz nicht ganz optimaler Witterungsbedingungen war das Pflaumenfest in Wesseln ein voller Erfolg. „Wir sind mit der Resonanz zufrieden“, erklärte Ortsbürgermeister Burkhard Helfenbein anschließend.

Die Wesselner haben mit der geselligen Veranstaltung eine alte Tradition aufleben lassen. Das Pflaumenfest wurde über mehrere Jahrzehnte vom Gesangverein organisiert. Da dieser aus personellen Gründen nicht mehr dazu in der Lage war, musste es zuletzt mehrfach ausfallen. In der gemeinsamen Herbstsitzung haben sich die Vereine und der Ortsrat entschlossen, das Fest als Gemeinschaftsveranstaltung auszurichten.

Segway-Parcours

Der Parkplatz am Haltepunkt der Lammetalbahn wurde kurzerhand zum Segway-Parcours umfunktioniert. Einen Dank richteten die Initiatoren an die Volksbank Hildesheimer Börde, die die besondere Attraktion finanziell unterstützt hat. Zum Auftakt probierten einige Vereinsvorsitzende und der Ortsbürgermeister die elektrischen Fahrzeuge aus, die sich ausschließlich durch Gewichtsverlagerung steuern lassen. Anschließend drehten aber auch zahlreiche Besucher des Pflaumenfestes eine Runde. Mit ein wenig Übung war dann auch der Slalomparcours ohne Probleme zu bewältigen. Segway-Vermieter Marc Rohnke gab den Fahrern zuvor die nötigen Instruktionen.

Für die Kinder standen neben einer Hüpfburg, Geschicklichkeitsspielen auch Bobbycars bereit. Der Sportverein lud zum Dartwerfen und Tischtennis ein. Der Heimatverein hatte Führungen durch den Ort vorbereitet. Auch die Speisekarte ließ keine Wünsche offen. Selbstgebackener Kuchen, Leckereien vom Grill oder Käsespieße zählten mit zum Angebot.

Die Blaskapelle Wesseln und das Musikcorps Breinum spielten zur Unterhaltung der Besucher im Zelt auf. Diskjockey Lennart machte später bei einer Zeltdisko Stimmung. „Ein Dank gilt den örtlichen Vereinen und den zahlreichen Helfern für die Unterstützung bei den Vorbereitungen für das Fest“, erklärte Ortsbürgermeiste Burkhard Helfenbein. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare