Lkw erfasst beim Abbiegen Hildesheimerin in Groß Düngen

Radfahrerin wird schwer verletzt

Der Rettungshubschrauber landet in Groß Düngen und bringt die Verletzte in die MHH.
+
Der Rettungshubschrauber landet in Groß Düngen und bringt die Verletzte in die Medizinische Hochschule Hannover.

Groß Düngen – Am Montag kam es gegen 16.35 Uhr auf der B 243 in Groß Düngen (Abzweig Richtung Klein Düngen) zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Nach Angaben der Polizei befuhr der 51-jährige Fahrer (aus Hildesheim) eines Lkw-Muldenkippers die Klein-Düngener-Straße aus Klein Düngen kommend und wollte nach rechts auf die B 243 in Richtung Hildesheim abbiegen. Zeitgleich befuhr eine 22-jährige Radfahrerin die B 243 aus Richtung Hildesheim kommend und wollte auf dem Geh-/Radweg weiter in Richtung Wesseln fahren. Der Lkw-Fahrer übersah beim Abbiegen die 22-Jährige, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Radfahrerin kam dabei zu Fall und blieb schwerverletzt vor Ort liegen. „Mehrere Verkehrsteilnehmer hielten sofort an und kümmerten sich vorbildlich um die Frau“, lobt die Polizei. Kurze Zeit später übernahmen eine Rettungswagenbesatzung und ein Hildesheimer Notarzt die Versorgung der Hildesheimerin. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde nach kurzer Zeit auch Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen nachgefordert. Zur Ladung des Hubschraubers wurde die Einmündung der B 243 vollgesperrt. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. „Nach der weiteren medizinischen Versorgung wurde die Verletzte mit dem Rettungshubschrauber der Medizinischen Hochschule Hannover zugeführt (aktuell keine Lebensgefahr)“, teilt die Polizei weiter mit. Das Mountainbike der 22-Jährigen wurde durch den Unfall zerstört (etwa 800 Euro Schaden). Am Lkw entstand kein Schaden. Neben zwei Streifen der Polizei in Bad Salzdetfurth waren auch eine Streife der Autobahnpolizei Hildesheim, ein Rettungswagen, ein Notarztwagen und der Rettungshubschrauber im Einsatz.  Die Vollsperrung wurde gegen 17.45 Uhr aufgehoben. Die Normalisierung des Verkehrs nahm noch einige Zeit in Anspruch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare