Weihnachtsmärchen der Laienspielgruppe Wehrstedt

Premiere am 21. November

Die Wehrstedter Laienspieler bereiten gerade das Weihnachtsmärchen „Das tapfere Schneiderlein vor“. Die Premiere findet am 21. November statt. Foto: Vollmer

WEHRSTEDT  Das Bühnenbild ist fertig, die Kostüme liegen bereit. Doch bis zur Premiere von Grimms Märchen „Das tapfere Schneiderlein“ am 21. November stehen für die Akteure der Laienspielgruppe Wehrstedt noch etliche Proben im Kalender. „Die Theaterfreunde sollen doch einen unterhaltsamen Nachmittag ohne Pannen erleben“, erklären die beiden Regisseurinnen Kirsten Gebhardt und Steffi Bartens. Wie bei Märchenproduktionen üblich, stehen Erwachsene und Jugendliche in der Gaststätte „Zum Krug“ gemeinsam auf der Bühne. Insgesamt sind 24 große und kleine Schauspieler beteiligt. Damit vor allem die kleinen Leute nicht zu sehr belastet werden, wurden einige Rollen doppelt besetzt. „Wir können wieder auf das bewährte Ensemble zählen“, freuen sich die Regisseurinnen. Zum ersten Mal präsentieren die Wehrstedter das bekannte Märchen „Das tapfere Schneiderlein“. „Eine Wiederholung hat es bisher eigentlich noch nie gegeben“, berichtet Steffi Bartens. Es handelt sich um eine Bühnenfassung aus der Feder von Lothar Neumann. Bei dieser Bearbeitung steht von Grimms Märchen steht die Geschichte des Schneidermeisters Zacharias Fingerhut im Mittelpunkt, der sieben Fliegen auf einen Streich erlegte. Mit dieser „Heldentat“ zieht er in die weite Welt hinaus. Als sich die Königstochter in den Schneider verliebt, verlangt der König von ihm drei Aufgaben. Welche der Schneidermeister Zacharias Fingerhut zu erledigen hat, werden die Theaterbesucher hautnah erleben. Sicherlich kann der Schneider auch auf seine treuen Freunde zählen. Mehr wird noch nicht verraten.

Die Premiere findet am Freitag, 21. November, um 17 Uhr statt. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 22., 23., 26., 28., 29. und 30. November geplant. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Karten sind beim Südkauf Wehrstedt, der Gaststätte „Zum Krug“, in der Bücherstube Bad Salzdetfurth sowie bei Kirsten Gebhardt unter Telefon 05063/1842 erhältlich. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare