Ortsrat Bad Salzdetfurth unterstützt die Aktion

„Wünsch Dir was!“ 2020

Ortsbürgermeister Dr. Bernhard Evers (rechts) überreicht die Spende über 300 Euro an Diakonin Ilona Wewers und Pastor Stephan Wallis. Die Finanzspritze ist für Aktion „Wünsch Dir was!“ bestimmt.
+
Ortsbürgermeister Dr. Bernhard Evers (rechts) überreicht die Spende über 300 Euro an Diakonin Ilona Wewers und Pastor Stephan Wallis. Die Finanzspritze ist für Aktion „Wünsch Dir was!“ bestimmt.

Bad Salzdetfurth – Viele Dinge bleiben in dieser Zeit durch die Corona-Pandemie auf der Strecke. Die Aktion „Wünsch Dir was!“ findet dagegen statt. „Denn gerade in diesem Jahr ist das finanzielle Budget mancher Familien durch Kurzarbeit und Verdienstausfälle enger als ohnehin schon“, meinen die Mitglieder des Diakonieausschusses der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Salzdetfurth.

Manchen Eltern würde es gerade zum Weihnachtsfest schwerfallen, selbst kleine Wünsche ihrer Kinder zu erfüllen. „Da sind ein Kinobesuch, das neue Spiel, ein Familientag im Schwimmbad oder die schöne Winterjacke nicht drin, weil das Geld nicht reicht“, erläutert Diakonin Ilona Wewers. Da will der Diakonieausschuss mit Unterstützung der Bürger helfen. Die Teilnahme funktioniert so: In den nächsten Wochen liegen die gelben Teilnahmescheine in Kindergärten und Schulen, in einigen Geschäften, im Job-Center und im Kirchenbüro am St. Georgs-Platz aus. Auf diese können Kinder aus bedürftigen Familien ihre Wünsche schreiben. Die Zettel sind bis zum 1. Dezember im Kirchenbüro am St.-Georgs-Platz 3 abzugeben. Die Wünsche werden ohne Namensnennung vor dem Rewe-Markt in der Bodenburger Straße am Sonnabend, 5. Dezember, von 11 bis 13 Uhr präsentiert. An dem Tag können Interessierte die Wünsche lesen und einen davon auswählen, den sie einem Kind zu Weihnachten erfüllen möchten. Der Diakonieausschuss bringt dann Wunscherfüller und Wunschkind zusammen. Weitere Informationen zur Aktion „Wünsch dir was!“ gibt es bei Birgit Dietrich unter der Telefonnummer 05063/5427 und Diakonin Ilona Wewers unter Telefon 05063/270339. Der Bad Salzdetfurther Ortsrat unter-stützt die kirchliche Aktion mit 300 Euro. „Das Geld haben wir beim Neujahrsempfang gesammelt. Am Ende der Veranstaltung wandert ein Sparschwein durch die Reihen. Eigentlich sollte die Übergabe schon viel früher stattfinden. Aber dann hat Corona den Plan zunichte gemacht“, berichtet Ortsbürgermeister Dr. Bernhard Evers. Die Aktion sei in dieser Phase der Krise noch wichtiger als sie ohnehin schon war. Viel Lob gab es von Evers für die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen. Durch ihre Arbeit könne vor Ort gezielt geholfen werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare