Marktstraße in Bad Salzdetfurth wieder frei

Sperrung ist aufgehoben

Freigabe der Marktstraße am Dienstag.
+
Fast neun Monate war sie gesperrt:  Bürgermeister Gryschka, Schachtmeister Oelve von der Firma Bettels, Ortsbürgermeister Dr. Evers und Bauamtsleiter Hillebrecht (von links) geben die Marktstraße wieder frei.

Bad Salzdetfurth – Im Mai vergangenen Jahres kam aus dem Bad Salzdetfurther Rathaus die Meldung: „Marktstraße voll gesperrt.“ Zum Konzept der Umgestaltung des neuen Marktplatzes und der Einrichtung des Lammegartens gehörten auch Straßenbauarbeiten im Bereich der Marktstraße und der Unterstraße. 

„Nach Abschluss aller Arbeiten – voraussichtlich im Februar 2021 – soll der Bereich zwischen der St. Georgskirche im Süden und der Unterstraße auf Höhe des Autohauses Schulze im Norden im neuen Glanz erstrahlen“, hieß es damals. Im ersten Bauabschnitt wurde zunächst der Bereich zwischen St. Georgskirche und Mühlenstraße in Angriff genommen. Im zweiten Bauabschnitt folgte dann die Unterstraße vom Autohaus Schulze bis zum Marktplatz. Trotz eines zügigen Baufortschrittes bedeuteten die Arbeiten für ein Dreivierteljahr Einschränkungen für Anwohner und Autofahrer. Die in dem Bereich ansässigen Geschäfte waren zeitweise nur fußläufig erreichbar. Seit gestern ist dieser Zustand Geschichte. Bürgermeister Björn Gryschka, Bauamtsleiter Eike Hillebrecht und Ortsbürgermeister Dr. Bernhard Evers haben die bisherige Sperrung der Ortsdurchfahrt aufgehoben und die Marktstraße wieder frei gegeben. Künftig soll hier die Verkehrsführung in Form eines verkehrsberuhigten Bereichs die Aufenthalts- und Erlebnisqualität erheblich steigern. Da ist gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Bürgermeister Gryschka dankte den Anwohnern und den Bad Salzdetfurthern für ihre Geduld in der langen Bauphase: „Jetzt werden die Wege wieder kürzer.“ Die Verwaltung hat Infoflyer an die Anwohner verteilt, in denen die neue Situation ausführlich erläutert wird. Es wird auf dem neu gepflasterten Bereich eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von zehn Stundenkilometern geben, und das Parken ist künftig nur in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt. „ Im Verlauf des kommenden Monats“, so Gryschka, „wird der Wochenmarkt von der Salzpfännerstraße auf den neuen Marktplatz umziehen. Erste Stell- proben für die Aufstellung der Marktstände haben bereits stattgefunden.“  Eine offizielle Einweihungsfeier von Marktstraße, Lammegarten und neuem Marktplatz wird aber erst in Zeiten nach Corona stattfinden können. Auch Ortsbürgermeister Dr. Bernhard Evers zeigt sich erfreut über die Freigabe der Markstraße: „ Unser Wohnzimmer ist wieder erreichbar. Die neue Marktstraße ist ein Gewinn für Bad Salzdetfurth.“ rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare