Sommertour mit CDU-Generalsekretär Ulf Thiele durch das Stadtgebiet

Land und Leute besuchen

Als letzte Station bei seinem Abstecher ins Stadtgebiet von Bad Salzdetfurth besuchte der niedersächsische CDU-Generalsekretär Ulf Thiele (rechts) das Gut Heinde. Verwalter Curd von Lenthe informierte über den Betrieb. Foto: Vollmer

BAD SALZDETFURTH Bei seiner Sommertour ist der Generalsekretär der CDU Niedersachsen, Ulf Thiele, ganz schön ins Schwitzen gekommen. Bei 32 Grad schwang sich der Landespolitiker in Bodenburg auf den Drahtesel und radelte mit der Bundestagskandidatin Ute Bertram, die an dem Tag ihre zentrale Wahlkampfaktion „Ute vor Ort“ einläutete, sowie weiteren Parteifreunden nach Bad Salzdetfurth.

Erste Station bei seiner dreistündigen Stippvisite im Stadtgebiet war der Garten von Helga Krause. In einer kleinen Runde informierte sich der Landespolitiker bei der Vorsitzenden der Frauen Union über die vielfältigen Aktivitäten, die in jedem Jahr angeboten werden. Die Bodenburgerin berichtete zum Beispiel über die regelmäßigen Firmenbesichtigungen, die nicht nur bei den CDU-Frauen immer gut ankommen. Als Besonderheit sind zu den Terminen auch stets die Männer willkommen. In der Kurstadt gab CDU-Stadtverbandsvorsitzender Burkhard Helfenbein unter anderem einen Überblick über die Schulsituation. Mit der Integrierten Gesamtschule sei man vor Ort sehr gut aufgestellt, so Helfenbein. Allerdings gab er zu bedenken, dass es schnell zu Konkurrenzsituationen kommen kann, wenn die Landesregierung weitere Standorte für Integrierte Gesamtschulen freigibt.

Bei der Gelegenheit bekam Ulf Thiele auch noch gleich ein paar Informationen zur Mountainbike-Hochburg Bad Salzdetfurth mit auf den Weg. Durch die Nähe zur Altstadt lag es nahe, auch das Thema Denkmalschutz anzusprechen. Die Auflagen dürften für die Eigentümer nicht zu hoch gesteckt sein. „Einige Punkte sollten flexibel gehandhabt werden, damit es nicht dazu kommt, dass Gebäude einfach aufgegeben werden“, meinte Helfenbein. Der Abschluss des Besuchs von Thiele war dann der Gutshof in Heinde. Zwischen den modernen Landmaschinen sprach der Politiker mit Gutsverwalter Curd von Lenthe unter anderem über die Energiegewinnung aus Lebensmitteln. Anschließend setzte sich der Tross in Richtung Bad Lauterberg in Bewegung, wo der Generalsekretär bereits beim CDU-Sommerfest erwartet wurde. Insgesamt zwei Wochen ist Thiele in Norddeutschland unterwegs, um Menschen kennenzulernen und Betriebe zu besuchen. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare