Baustart für Lammegarten in der Kurstadt

Die Arbeiten gehen zügig voran

+
Die Arbeiten an der Lammetreppe in Bad Salzdetfurth gehen zügig voran.

Bad Salzdetfurth – Der erste Bauabschnitt für die Umgestaltung des Bad Salzdetfurther Marktplatzes nimmt immer mehr erkennbare Formen an. 

Nachdem zunächst die Schilder und Bänke abgeräumt wurden und die Bepflanzung weichen musste, wurde ein Bauzaun zur Sicherung aufgestellt und die Lammebrücke wurde gesperrt. Bürgermeister Björn Gryschkas Hoffnung auf eine frostfreie Witterung zu Jahresbeginn hatte sich erfüllt, und nachdem ein Archäologe die bei den ersten Arbeiten entdeckte Grundmauer des ehemaligen Badehauses ausgemessen und aufgenommen hatte (die RuBS berichtete), konnten die Arbeiten nach kurzer Unterbrechung fortgesetzt werden. Im ersten Bauabschnitt wird der Lammegarten entstehen: Treppen führen dann vom neuen Marktplatz ans Ufer der Lamme. Unmittelbar angrenzend haben Jörg Michel und Olaf Staack von POLA Landschaftsarchitekten den Lammegarten vorgesehen. Mit dem Projekt will die Stadt „die Attraktivität von Bad Salzdetfurth für Einheimische, Besucher und Unternehmen dauerhaft steigern“ und einen „attraktiven Aufenthaltsbereich mit hoher Verweildauer“ präsentieren. In den kommenden Wochen sollen zunächst die großen Treppenstufen mithilfe eines bereits vor Ort befindlichen Krans am Ufer eingesetzt werden. Gleichzeitig wird aber auch schon der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen: der künftige Marktplatz, der gleichberechtigt von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden kann, bekommt eine neue Pflasterung. Auf das Material , das aus China kommt, wird allerdings noch gewartet. Sobald es geliefert worden ist, können auch diese Arbeiten beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare