Fanclub trifft sich in Bad Salzdetfurth / Neuigkeiten werden ausgetauscht

„Geht nicht nur um Neil Diamond“

Beim Klubtreffen der „Friends of Neil Diamond“ in Bad Salzdetfurth erfahren die Teilnehmer die eine oder andere Neuigkeit von ihrem Superstar. Foto: Vollmer

BAD SALZDETFURTH Für das Klubtreffen der „Friends of Neil Diamond“ hat der amerikanische Superstar zur Freude von Bettina Michaelis und Käthe Schneider, die seit 1994 den einzig offiziellen Fanklub in Deutschland leiten, natürlich wieder ein großes Paket mit T-Shirts, CDs und anderen Fanartikeln nach Bad Salzdetfurth geschickt.

Aber auch die 15 Teilnehmer, die aus dem gesamten Bundesgebiet nach Bad Salzdetfurth gekommen waren, ließen sich nicht lange bitten. Zu den Mitbringseln zählten zum Beispiel Plakate, Tourbücher oder alte Schallplatten, die trotz der modernen Technik immer noch hoch im Kurs stehen. Bei dem zweitägigen Treffen blieb natürlich auch Zeit, um über aktuelle Themen zu sprechen.

Da kam natürlich auch die Hochzeit von Neil Diamond mit seiner Managerin Katie McNeil zur Sprache, selbst wenn die Feier bereits längere Zeit zurückliegt. Mit großer Spannung warten die Anhänger des 73-jährigen Sängers auf die neue Platte, die im Laufe des Jahres erscheinen soll. Wann die Fans ihr Idol mal wieder in Deutschland begrüßen können, ist allerdings nicht bekannt.

Die letzte Tournee liegt mittlerweile drei Jahre zurück. Auf dem Programm des zweitägigen Klubtreffens stand auch ein Spaziergang durch Bad Salzdetfurth. Der Weg war mit verschiedenen Rätselfragen rund um den Sänger gespickt.

„Dabei haben wir versucht, in irgendeiner Form einen Bezug zu Bad Salzdetfurth herzustellen“, erklärte Bettina Michaelis. Anschließend wurden anhand eines Fragebogens die persönlichen Charts aufgestellt. „Das darf bei keinem Treffen fehlen“, berichten die Initiatorinnen. Meist sind seine Hits „I’am I Said“ und natürlich „Sweet Caroline“ mit dabei. „Es geht aber nicht nur um Neil Diamond. Auch private Dinge werden ausgetauscht. Im Laufe der Zeit kennt man sich untereinander“, erzählt die Bad Salzdetfurtherin. Zu den „Friends of Neil Diamond“ gehören rund 100 Mitglieder, die in Deutschland und teilweise auch im Ausland zu Hause sind. Bettina Michaelis und Käthe Schneider schicken den Anhängern pro Jahr vier Rundbriefe mit den neuesten Informationen über den Star, zu besonderen Anlässen gibt es auch schon mal eine Sonderausgabe. Die persönliche Betreuung liegt den Clubchefinnen sehr am Herzen. mi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare