Drittes Altstadtfest in Bad Salzdetfurth lockt zahlreiche Besucher an die Lamme

„Es hat einfach alles gestimmt“

Die Rockkantine heizt dem Publikum kräftig ein. Zu den Titeln werden auch passende Perücken herausgezaubert.

BAD SALZDETFURTH  Drei Tage Sonnenschein, das haben sich die Macher des Bad Salzdetfurther Altstadtfestes gewünscht. Bereits im dritten Jahr ging das Altstadtfest unter dem Dach des Kultur- und Verschönerungsvereins Bad Salzdetfurth (KVV) über die Bühne. Bad Salzdetfurths Ortsbürgermeister und KVV-Vorsitzender Wolfgang Dettmer hatte die fröhliche Drei-Tage-Kur nach einigen Musikstücken des Spielmannszuges der Bad Salzdetfurther Bergleute eröffnet.

Der stellvertretende Bürgermeister Henning Hesse dankte vor allem den ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Das Altstadtfest sei ein attraktiver Baustein in der Vielzahl der Veranstaltungen, die bis zum Herbst in Bad Salzdetfurth stattfinden. „Ein Erfolg ist aber abhängig von einer guten Zusammenarbeit zwischen den Kulturschaffenden, der Wirtschaft, der Gastronomie und den Vereinen“, sagte Hesse.

Nachdem zum Auftakt des Bad Salzdetfurther Altstadtfestes die Lamme durchweg in einem roten, blauen oder grünen Farbton erstrahlte, hatten die Techniker im zweiten Durchgang noch einmal an den Reglern gedreht und das Programm verfeinert. Da konnte das Motto „Lamme im Licht“ kaum besser gewählt sein.

Nach den drei Tagen ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz: „Es hat einfach alles gestimmt.“ Erstmalig zählten eine Reihe Kunsthandwerker zu den 40 Ausstellern. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Ob Hüpfburg, Torwand, Schminkecke oder die Rallye, Langeweile kam nicht auf.

Auch für die großen Leute gab es in den Nachmittagsstunden jede Menge zu entdecken. Bei der Stadtführergilde, die in jedem Jahr rund 60 erlebnisreiche Touren anbietet, erläuterten Rudi Lieker und Hans-Jürgen Fuchs in historischer Tracht das Salzsieden. Wer beim Quiz der Stadtführer nicht gleich die richtige Antwort wusste, bekam von Manfred Marschall und seinen Kollegen schon mal einen kleinen Tipp mit auf den Weg. Die Gewinner können sich auf Gutscheine vom Solebad, Tickets für Stadtführungen oder einen kostenlosen Brunch freuen.

Was wäre das Altstadtfest ohne die passende Musik? Nachdem „Kuddel Renner and his amazing Blues Orchestra“ am Eröffnungsabend das Publikum schon einmal in seinen Bann gezogen hatte, stand am nächsten Tag erst einmal der Nachwuchs im Scheinwerferlicht.

Unter dem Motto „Young People on stage“ präsentierte die Jugend- und Kulturarbeit unter anderem Kaya Stürmer, die beim regionalen Musikwettbewerb „Hört! Hört!“ für die Stadt Bad Salzdetfurth mit dem Titel „Glück“ an den Start gegangen war. Auch Evi Lancora, die 2012 bei der Castingshow „The Voice of Germany“ vor den Fernsehkameras stand, fand in der Kurstadt neue Fans.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare