Überfall auf NP-Markt in Groß Düngen

GROSS DÜNGEN - Heute gegen 6.50 Uhr sind vier weibliche Angestellte des NP-Marktes in Groß Düngen von zwei maskierten Tätern überfallen worden.

Nach Polizeiangaben passten beide Täter passten die 61-jährige Reinigungskraft ab, als diese das Geschäft durch eine Nebentür verlassen wollte. Einer der Täter führte eine Waffe mit sich, mit der er die Frau bedrohte und in das Geschäft zurückdrängte. Hier hielten sich drei weitere Angestellte (25, 46 und 57 Jahre alt) auf. Die Täter dirigierten die vier Frauen in einen Büroraum und verlangten nun nach dem Schlüssel für den dort stehenden Tresor. Hieraus nahmen die beiden Täter das Geld. Die Beute bewegt sich im unteren vierstelligen Bereich. Bevor die Räuber das Büro verließen, mussten die Angestellten ihre Handys herausgeben. Dann schlossen die Täter die Bürotür mit dem steckenden Schlüssel von außen ab und flüchteten. Allerdings hatten sie ein Handy übersehen, dass sich noch im Büroraum befand und über das der Notruf abgesetzt werden konnte. Die wenig später eintreffenden Polizisten gelangten über die Nebenzugangstür in den Einkaufsmarkt. Sie schlossen die Bürotür auf und befreiten die vier Frauen. Die abgenommenen Handys wurden ebenfalls im Markt aufgefunden. Die vier Opfer erlitten einen Schock. Bei der Maskierung soll es sich um eine dunkle, eng anliegende Maske mit Mundschlitz, möglicherweise ein Damenstrumpf, handeln. Die Täter, die Deutsch mit wahrnehmbaren Akzent gesprochen haben, werden wie folgt beschrieben: Beide dunkel gekleidet, der eine etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, der andere etwa 1,70 Meter groß. Über den Fluchtweg und -mittel ist der Polizei bislang nichts bekannt. Mögliche Zeugen, die vor oder nach Tat verdächtige Beobachtungen gemacht und diese der Polizei bislang nicht mitgeteilt haben, werden gebeten, diese unbedingt unter der Telefonnummer 05121/939115 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare