„Trio Insolito“ gibt zwei Konzerte in Bad Gandersheim

„Tierisch ungewöhnlich“

Bei den beiden Konzerten des „Trio Insolito“ geht es tierisch zu.
+
Bei den beiden Konzerten des „Trio Insolito“ geht es tierisch zu.

Bad Gandersheim – Die Tiere auf dem Foto werden nicht anwesend sein, da die Treppen in den Kaisersaal am 6. Februar und in das Biedermeierzimmer des Stadtmuseums am 20. Februar sehr herausfordernd wären. Auf klingende Art lässt das „Trio Insolito“ jedoch einen Tierpark entstehen – durch Tiere, die vielleicht in der Musik imitiert werden, als Namensgeber im Titel auftauchen oder auf andere Weise eine Verbindung zur Musik haben. Dabei ist es auch spannend zu hören, wie unterschiedliche Komponisten verschiedener Epochen und Stilrichtungen sich mit Tieren beschäftigt haben.

„Eine ungewöhnliche Dreiergruppe“ – an die Übersetzung von „Trio Insolito“ erinnern sich sicherlich viele Musikliebhaber*innen und auch an die drei Frauen, die dahinter stehen: Anne Beckel (Querflöte), Sonja Tonn (Akkordeon) und Ursel Schardinel (Posaune). In dieser seltenen Instrumentenzusammensetzung präsentieren die drei Musikerinnen ihr neues Konzertprogramm, das 2022 unter dem Motto „Tierisch ungewöhnlich – klingende Fauna“ steht. Zu hören sein werden Mäuse, Vögel, Fische, Ochsen, Pferde, Katzen, Panther, Tiger, Bären, Elefanten und Löwen. Das Publikum darf gespannt sein, wie eine Posaune „miaut“, ein Akkordeon wie ein Löwe „brüllt“ oder eine Querflöte den Kuckuck gibt.

Neugierige haben zwei Möglichkeiten, die musikalische Fauna des spielfreudigen Damen-Trios in Bad Gandersheim zu erleben. Das erste Konzert findet am Sonntag, 6. Februar, um 16 Uhr im historischen Kaisersaal, Stiftsfreiheit 3, statt, das zweite Konzert am Sonntag, 20. Februar, um 16 Uhr im Biedermeierzimmer des Stadtmuseums, Markt 10. Eintrittskarten sind erhältlich in der Buchhandlung Pieper (05382/2430) oder in der Touristinformation (05382/73700), Vorverkauf: 12 Euro, Tageskasse: 14 Euro (ermäßigt jeweils 2 Euro weniger). Es gilt die 2G-Regel bzw. die aktuelle Corona-Verordnung; außerdem müssen alle Gäste den Nachweis über einen tagesaktuellen negativen Corona-Test erbringen, Testmöglichkeit besteht im Steinweg.

Kommentare