1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Bad Gandersheim

Leitungswechsel in der DMH-Salem-Gruppe

Erstellt:

Kommentare

Pastor Lutz Behrens, Jenny-Miriam Kuhlmann und Pastor Eberhard Seibert (von links).
Pastor Lutz Behrens, Jenny-Miriam Kuhlmann und Pastor Eberhard Seibert (von links). © DMH-Salem-Gruppe

Bad Gandersheim – In der DMH-Salem-Gruppe in Bad Gandersheim hat es einen Leitungswechsel gegeben. Pastor Lutz Behrens wurde als Direktor entpflichtet, während Jenny-Miriam Kuhlmann als Allein-Vorständin und Eberhard Seibert als verantwortlicher Theologe in ihre Ämter eingeführt wurden. Pastor Behrens war seit März 2015 als Direktor verantwortlich – mit dem Auftrag des Kuratoriums, das Diakonissenmutterhaus Salem zu sanieren und zu restrukturieren. Als gelernter Bankkaufmann und ordinierter Theologe brachte er die notwendigen Qualifizierungen mit. Vorher war er 17 Jahre lang im Diakonissenhaus „Zion“ in Aue tätig.

Pastor Behrens stellte sich in seiner Amtszeit dieser doppelten Aufgabe. Das Mutterhaus Salem ist heute finanziell saniert und in seinen Strukturen von Mutterhaus und Einrichtungen der Altenhilfe zukunftsfest gemacht. Sowohl die Versorgung der Diakonissen als auch die über 160 Arbeitsplätze sind gesichert. Der Diakonissenverein wurde aufgelöst und das Vermögen in die Stiftung „DMH-Salem“ und die „Stiftung der Diakonissen des DMH-Salem“ überführt. Der Leitungsübergang wurde vor zwei Jahren eingeleitet. Jenny-Miriam Kuhlmann wurde als Vorständin der „Stiftung DMH-Salem“ und zur Geschäftsführerin der beiden gGmbHs berufen. Pastor Behrens reduzierte seine Anstellung auf 60 Prozent und wurde als Geschäftsführer der beiden gGmbHs abgelöst. Nach seiner Entpflichtung vertritt er ehrenamtlich die Schwesternschaft nach außen als Vorstand der „Stiftung der Diakonissen“.

Jenny-Miriam Kuhlmann kam im August 2007 nach Salem. Erst als Bürokauffrau (Auszubildende), dann als Buchhalterin und Verwaltungsleiterin. Nach einem dreijährigen, berufsbegleitenden Studium der Betriebswirtschaft wurde sie 2018 zur Kaufmännischen Leitung berufen. Momentan absolviert sie das Ergänzungsstudium „Management in kirchlichen und sozialen Organisationen“. Pastor Seibert begann 2019 als Seelsorger für die beiden Altenheime seine Mitarbeit in Salem. Vorher war er Pastor in Gemeinden in Bayreuth und Peine. In Zukunft verantwortet er den Bereich „Theologie und Gemeinde“ und vertritt Salem nach außen.

Schwesternschaft und Kuratorium danken Pastor Behrens ausdrücklich für seine zurückliegende Tätigkeit und die damit verbundene wirtschaftliche Sicherung des zukünftigen Weges der DMH-Salem-Gruppe. Zur 1906 gegründeten Schwesternschaft gehören aktuell 14 Diakonissen. Innerhalb der DMH-Salem-Gruppe sind 162 Mitarbeitende tätig, der Auftrag der Diakonissen wird in zwei Altenpflegeheimen, einer Diakoniestation und einem Betreuten Wohnen weitergeführt.

Auch interessant

Kommentare