1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Bad Gandersheim

Bachs Weihnachtsoratorium

Erstellt:

Kommentare

Bachs Weihnachtsoratorium wird am Wochenende in Einbeck und Bad Gandersheim aufgeführt.
Bachs Weihnachtsoratorium wird am Wochenende in Einbeck und Bad Gandersheim aufgeführt. © jpc.de

Bad Gandersheim / Einbeck – „Jauchzet, frohlocket“. Im Bad Gandersheimer Dom werden am zweiten Advent, Sonntag, 4. Dezember, um 18 Uhr die Kantaten vier bis sechs des Weihnachtsoratoriums mit namhaften Solisten, dem Göttinger Barockorchester und den Bad Gandersheimer Chören aufgeführt.

Das Besondere an dieser Veranstaltung ist die konzeptionelle Zusammenarbeit mit der Kantorei der Einbecker Münsterkirche. Hier sind am Vortag, am Sonnabend, 3. Dezember, ab 17 Uhr die Kantaten eins bis drei des bekannten Oratoriums zu hören – ein bisher einzigartiges südniedersächsisches Gemeinschaftsprojekt. Die Entstehung dieser außergewöhnlichen Kooperation erklärt Martin Heubach, Vertreter des derzeit in Elternzeit befindlichen Kantors der Stiftskirchengemeinde, Andrej Naumovich, folgendermaßen: „Bereits Ende letzten Jahres hatte ich, nachdem bekannt wurde, dass die Einbecker Kantorei ebenfalls das Weihnachtsoratorium am gleichen Wochenende mit dem gleichen Orchester aufführen wollte, mit der Kollegin Ulrike Hastedt Kontakt aufgenommen“. Es wurde vereinbart, dass die Einbecker am Sonnabend, 3. Dezember, die Kantaten eins bis drei und die Bad Gandersheimer am Sonntag, 4. Dezember, die Kantaten vier bis sechs aufführen.

„Somit hat man von vornherein auf ein Konkurrieren verzichtet. Es wurde sogar verabredet, dass man sich gegenseitig bei der Werbung unterstützt und auf die jeweils andere Veranstaltung auf den Plakaten und Flyern mit hinweist“, erklärt Heubach, der durch einen Aufruf nach den Sommerferien noch zahlreiche neue Sängerinnen und Sänger für die Bad Gandersheimer Chöre hinzugewinnen konnte. So können sich die Mitwirkenden und Zuhörenden an zwei Tagen auf eine einzigartige Kooperation in Südniedersachsen freuen, zumal es in den vergangenen drei Jahren wegen der Corona-Pandemie keine solchen Aufführungen möglich waren. 

Karten für die Veranstaltungen sind unter www.reservix.de buchbar. Für das Konzert im Rahmen der Gandersheimer Dommusiken am Sonntag, 4. Dezember, um 18 Uhr können Karten auch unter www.dommusiken.de oder direkt bei der Tourist-Information Bad Gandersheim erworben werden. 

Auch interessant

Kommentare