1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Altes Amt

Ruhestand für Rudi Oppermann

Erstellt:

Kommentare

Der stellvertretende Bauhofvorarbeiter Frank Keller, Rudi Oppermann,  Eberhard Bohnsack (Fachbereichsleiter Bauen, Bürgermeister Jens Meyer und Personalratsmitglied Christian Grönnert
Dank für den vorbildlichen Einsatz für die Gemeinde und deren BürgerInnen: Der stellvertretende Bauhofvorarbeiter Frank Keller, Rudi Oppermann, Eberhard Bohnsack (Fachbereichsleiter Bauen, Bürgermeister Jens Meyer und Personalratsmitglied Christian Grönnert. © Gemeinde Kalefeld

Kalefeld – Rudi Oppermann, langjähriger Gemeindearbeiter der Gemeinde Kalefeld, ist jetzt im Rahmen einer Feierstunde offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden.

Oppermann wurde zum 1. Juli 1992 als Gemeindearbeiter auf dem Bauhof der Gemeinde eingestellt. Als ausgebildeter Elektriker war er insbesondere für alle Tätigkeiten rund um die elektrischen Anlagen in den Liegenschaften der Gemeinde zuständig. Aber auch für alle anderen auf dem Bauhof anfallenden Arbeiten, sei es im Bereich Trinkwasserversorgung oder Straßenunterhaltung, wurde Rudi Oppermann eingesetzt. 1997 wurde er zum Vorarbeiter des Bauhofes berufen. Diese Tätigkeit hat er bis heute und damit über 25 Jahre ausgeübt. Nach nunmehr über 30 Jahren verlässt damit ein langjähriger, immer engagierter und sehr geschätzter Mitarbeiter des Bauhofes die Gemeinde Kalefeld.

Auch interessant

Kommentare