„Rate mal“: Endspurt

Probenwochenende des Alfelder Theatervereins

Alfeld – Jüngst fand das traditionelle Probenwochenende des Theatervereins Alfeld statt, diesmal im Antikriegshaus Sievershausen. Nach der Anreise gab es Spiele zur Teambildung sowie Übungen zum Ausdrücken von Emotionen und Improvisationen. Der Sonnabend stand dann ganz im Zeichen der diesjährigen Komödie „Rate mal – ein letztes Mal“, die in gut einer Woche aufgeführt wird.

Nach dem intensiven Proben einzelner Szenen am Vormittag wurde am Nachmittag das Geübte in die Tat umgesetzt. Das Stück wurde mehrmals durchgespielt – auch unter Aufführungsbedingungen. Nach den Durchläufen klang der Abend entspannt mit Pizza, Gesprächen und Spielen aus. Auch am Sonntag ließen die Spielleiter nicht locker: Die Schauspieler mussten nach dem Frühstück noch einmal zum Proben antreten. Doch all die Anstrengungen, so die Teilnehmer des Wochenendes, haben sich ausgezahlt. Die restlichen Proben werden auf heimischer Bühne genutzt, um den nötigen Feinschliff zu bekommen. Die Komödiengruppe freut sich bereits, ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Stück „Rate mal – ein letztes Mal“ wird am 20. und 21. März um jeweils 19 Uhr sowie am 22. März um 15 in der Aula des Gymnasiums Alfeld aufgeführt. Die Karten gibt es im Bürgeramt und unter www.theaterverein-alfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare