Polizeieinsatz in Alfeld

Mutmaßlicher Spielhallen-Räuber geschnappt

Polizei Schmuckbild
+
Die Polizei kommt nach der Spurensicherung auf die richtige Fährte.

Alfeld – Am Dienstag, gegen 6 Uhr, kam es zu einem Überfall auf eine Spielhalle an der Paulistraße in Alfeld. Ein Täter erbeutete einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der maskierte Mann die Spielhalle über die Haupteingangstür betreten und ist direkt zu einer Mitarbeiterin gegangen, die sich zu diesem Zeitpunkt hinter dem Tresen aufgehalten hat. Unter Vorhalt eines Messers und durch seine Körpersprache hat er Bargeld von der Angestellten gefordert. Die Frau hat daraufhin Scheingeld aus verschiedenen Behältnissen genommen und dem Täter übergeben. Anschließend hat der Tatverdächtige die Spielhalle über die Zugangstür verlassen und ist geflüchtet. Die Spielhallenangestellte hat nach dem Überfall sofort die Polizei alarmiert, die nach nur wenigen Minuten am Tatort erschien. Neben diversen polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen wie der Spurensuche wurden auch Aufzeichnungen ausgewertet – und aus dem Kreis der Spielhallenmitarbeiter wurde ein Tatverdacht gegen einen Mann aus Lamspringe geäußert. Der Tatverdächtige konnte in der Nähe seiner Wohnung geschnappt werden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare