Kulturvereinigung Alfeld: Spielzeit 2021/2022

„Kulturelle Leckerbissen“

Kulturvereinigung Alfeld Ralf Dorn Reinhold Schiewe Bernd Beushausen
+
Freuen sich auf die bevorstehende Spielzeit 2021/2022 (von links): Ralf Dorn (neuer Geschäftsführer), Beisitzer Reinhold Schiewe und Vorsitzender Bernd Beushausen.

Alfeld – Die Kulturvereinigung Alfeld hat nicht nur ein neues, noch druckfrisches Programm für die bevorstehende Spielzeit 2021/2022 zu präsentieren, sondern auch einen neuen Geschäftsführer. Auf Gisela Marten-Pape, die das neue Programm noch maßgeblich mitgeprägt hat, folgte Ralf Dorn, der dieses langersehnte „kulturelle Büfett“ heute voller Vorfreude vorstellte.

„Wir wollen unser Programm dem Publikum schmackhaft machen“, warb Dorn mit der Metapher des Büfetts und forderte auf: „Greifen Sie zu!“ Das ist ab Oktober bei folgenden Vorstellungen und Konzerten möglich:

  • 29. Oktober: „Divas – Les Grandes Allures“, Konzert
  • 6. November: „Das Liebe Geld“, Komödie
  • 17. Dezember: Brassband Berlin, Musikshow
  • 11. Januar: Neujahrskonzert mit dem Göttinger Symphonie-Orchester
  • 26. Januar: „Mr. President first“, Schauspiel
  • 18. Februar: „Emmi & Willnowsky – Der Wahnsin geht weiter!“, komödiantische Show
  • 8. März: „Die Niere“, Komödie
  • 31. März: „Diese Nacht – oder nie!“, Komödie
  • 18. Mai: „Extrawurst“, Dramödie
  • 3. Juni: „Medlz“, A-Capella-Konzert

Weitere Informationen und den Flyer zum Download gibt es auf der Homepage der Kulturvereinigung Alfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare