Alfeld und Fagus-Werk machen sich gemeinsam auf den Weg zum Prädikat

Historisches Leinebergland

Freuen sich, auf den Spuren der Vergangenheit neue Wege zu beschreiten (v.l.): Marlies Bahrenberg, Geschäftsführerin des Leineberglands, Petra Wegener, Geschäftsführerin Weserbergland Tourismus, Hans-Günther Scharf, Amtsleiter Kultur und Touristik der Stadt Alfeld, und Fabienne Gohres, Welterbemanagerin beim Unesco-Welterbe Fagus-Werk.

Alfeld – Das Unesco-Welterbe Fagus-Werk hat beschlossen, sich als historische Stätte zertifizieren zu lassen. Parallel dazu macht sich auch die Stadt Alfeld auf, die Prädikatisierung zu erreichen.

„Durch die Prädikatisierung zum Historischen Weserbergland werden wir zukünftig sowohl die Stadt Alfeld als auch das Fagus-Werk in die Marketing-Kampagne einbeziehen und prominent darstellen", erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin vom Weserbergland Tourismus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare