Gewinnen für den guten Zweck

Achte Auflage des Lions-Adventskalenders

Alfeld – Es gibt wieder den Adventskalender des Alfelder Lions-Clubs! „Wir haben weit über 100 Spender in der Region gefunden, die unseren Adventskalender unterstützen. Dafür bedanken wir uns“, freut sich Dr. Dieter Sasse vom „Kalender-Team“. Der Kalender erscheint in dieser Form bereits zum achten Mal. Erstmals gibt es kein Alfelder Winterbild auf dem Titel: Abgebildet ist, wie Initiator Michael Hottmann erklärt, das Fagus-Werk: „Passend zum 100-jährigen Bauhausgeburtstag.“

Es wird 372 Gewinne im Wert von gut 18 000 Euro geben. Zu den Hauptgewinnen zählen ein E-Bike, ein iPhone 7 und ein Microsoft Surface Go. Auf jedem Kalender steht rechts oben eine Losnummer, die Gewinnzahlen werden ab 1. Dezember wieder in der LDZ veröffentlicht. Im Kalender stehen täglich aufgrund des Platzes nur sieben Zahlen, es gibt aber täglich bis zu 16 Gewinne. Es lohnt sich also, in die LDZ zu schauen. Die Preise beziehungsweise die Gutscheine können von den Gewinnern im Modehaus Magnus abgeholt werden. Hottmann und Sasse danken neben den Spendern auch den Mitarbeitern der Verkaufsstellen. Mit dem Erlös des Adventskalender sollen soziale und kulturelle Projekte in der Region Leinebergland unterstüzt werden, der Kalender kostet fünf Euro. Im vergangenen Jahr wurden von den Erlösen nur die Druckkosten abgezogen – und so gab es über 24 000 Euro für 15 Projekte. „Wir möchten mit dem Kalender die regionale Hilfe vorantreiben“, erklärt Hottmann. Wer Fördergelder haben möchte, kann ein Antragsformular auf der Internetseite des Alfelder Lions-Clubs herunterladen, und zwar ab jetzt, denn im Februar wird über die Antragsvergabe entschieden. Aus der Samtgemeinde Leinebergland erhielt in der letzten Auszahlung die Feuerwehr Despetal 500 Euro für Brandschutzkoffer. Der Kalender wird wieder ab Montag bei der Gronauer LDZ-Geschäftsstelle, Junkernstraße 13, im Bürgeramt in Alfeld, bei Magnus und beim Leinekauf erhältlich sein. Den Kalender wird es auch am Sonntag, 3. November, beim verkaufsoffenen Sonntag im Lions-Second-Hand-Shop an der Winde zu kaufen geben. Hottmann und Sasse raten, schnell zuzgreifen, denn in der Vergangenheit waren die Kalender begehrt und deshalb schnell vergriffen. Das können die LDZ-Mitarbeiter bestätigen. Hier war er nach wenigen Tagen ausverkauft. Deshalb wird die neue Auflage auch nicht mehr auf den Wochenmärkten verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare