Amani-Gründerin Christine Tabu im Alfelder Rathaus

Eintrag ins goldene Buch

ALFELD Christine Tabu hat vor gut 25 Jahren das Haus Amani in Goma (DR Kongo) gegründet. Hier werden Straßenkinder auf die Schule vorbereitet. Derzeit tourt sie durchs Leinebergland. Im Alfelder Rathaus berichtete sie, dass sie den Kindern Würde gibt. Sie durfte sich ins goldene Buch eintragen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare