1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Alfeld

Comeback mit Vivaldi

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Chorprobe der Kirchenkreiskantorei für das große Konzert in St. Nicolai in Alfeld.
Chorprobe der Kirchenkreiskantorei für das große Konzert in St. Nicolai in Alfeld. © Peter Rütters

Alfeld – Nach einer langen coronabedingten Pause präsentiert sich die Kirchenkreiskantorei Hildesheimer Land- Alfeld Ende September wieder mit einem Konzert in der Alfelder St. Nicolai-Kirche. Mit Vivaldis „Gloria“ steht eines der bekanntesten geistlichen Werke des Komponisten auf dem Programm.

Unter der Leitung von Tobias Langwisch haben bereits im März die Proben für das Konzert begonnen, das neben dem Gloria und Vivaldis Credo um weitere Werke des Barocks ergänzt wird. Es ist das erste große Projekt, das der neue Kirchenkreiskantor mit dem Chor einstudiert. Während Gloria den Freunden geistlicher Musik bestens bekannt sein dürfte, hat Tobias Langwisch mit dem Credo ein eher unbekanntes Werk des italienischen Komponisten ausgewählt: „Das Credo ist für den Chor und das Publikum wahrscheinlich neu.“

Neben dem Chor sind in der St. Nicolai-Kirche am Sonntag, 25. September, um 17 Uhr auch Johanna Bookmeyer (Sopran), Nina Böhlke (Alt/Mezzosopran) sowie das „Concerto Ispirato“ dabei. Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei.

Auch interessant

Kommentare