Clemens Kurth übernimmt die Revierförsterei Alfeld

Die Försterei ist ihm in die Wiege gelegt worden

Clemens Kurth und seine Alpenländischen Dachsbracke Anni kümmern sich künftig um die Pflege der Wälder rund um Alfeld.
+
Clemens Kurth und seine Alpenländischen Dachsbracke Anni kümmern sich künftig um die Pflege der Wälder rund um Alfeld.

Alfeld – Im niedersächsischen Forstamt Grünenplan übernimmt Clemens Kurth als neuer Revierleiter die Försterei Alfeld. Kurth löst Evelyn Oberbeck ab, die die Wälder rund um Alfeld in den vergangenen 15 Jahren betreut hat. Neben dem Stadtwald Alfeld, als größtem Waldbesitzer, betreut Kurth zahlreiche Genossenschaftswälder. Eine facettenreiche Vergangenheit liegt hinter dem 39-Jährigen gebürtigen Dresdener. Doch verfolgte Kurth lediglich ein Ziel: „Im Forstbereich wollte ich von Kindesbeinen an arbeiten. Das ist mir wohl in die Wiege gelegt worden, denn groß geworden bin ich in einem Försterhaushalt im Ostharz“, gibt Kurth zu wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare